Adam Brody – bekannt aus O.C. California

Adam Brody – ein weiteres Geschenk Gottes für uns holde Weiblichkeiten!

Geboren ist Adam Brody am 15.12.1979 in San Diego, wo er auch aufwuchs. Seine Teenagerzeit verbrachte er mit Freunden, surfen und skaten. Bist dato also relativ unspannend. Nach seinem Abschluss ging er nach Los Angeles und besuchte dort das College.

Aber er trickste seine Eltern und seine Zweifler aus, denn statt sich ins College einzuschreiben, engagierte er einen Schauspiellehrer und unterschrieb ziemlich bald einen Vertrag mit einem Manager, was ihm kurz darauf seine erste Filmrolle bei NBC Film „Die Bradys – wie alles begann“ einbrachte.

Die Kultserie „Now What“ auf MTV machte ihn dann weiter bekannt und öffnete Ihm auch die Tür für die Sendung „Gilmore Girls“, wo ihm seine dortige Rolle prompt eine Emmy-Nominierung einbrachte.

Einen richtigen Namen hat sich der Schönling mit dem brünett-gelocktem Haar aber erst mit seiner Rolle als Seth Cohen im Teeniedrama „O.C. California“ gemacht, wo er auch bis 2007 die Hauptrolle spielte, die Serie wurde dann aber von VOX leider eingestellt.

In dem Film „In the Land of the Woman“ spielte er, neben dem Hollywoodstar Meg Ryan, die Hauptrolle.

In seiner Rolle als Carter Webb spielt er einen Drehbuchautor für die Pornobranche, wo er nach der Trennung von seiner Freundin zu seiner Mutter Phyllis zieht, die ihm hilft, seine Einstellung zum Leben zu verändern um seine emotionale Krise zu überwinden.

Adam Brodly widmet sich aber auch der Musik

und spielt in seiner eigenen Band „Big Japan“ Schlagzeug.

2004, 2005 und auch 2006 gewann er den „Teen Choice Award“gleich in 3 Kategorien für seine talentierte Schauspielerei, gemeinsam mit seiner Kollegin Rachel Bilson – mit der er übrigens auch 3 Jahre liiert war.

2006 folgte übrigens die Trennung der beiden. Doch eine neue Partnerin hat der smarte Amerikaner schnell gefunden, auch wenn bisher eine Beziehung zu Teresa Palmer dementiert wird.

Also darf man ja noch hoffen, dass dieser attraktive Sonnyboy noch ein Weile zu haben sein wird

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.