Ashton Kutcher – ein heißer Spaßvogel

Während ihn nur die treuesten Fans noch aus seiner Zeit in der Serie „Die wilden Siebziger“ kennen, wurde Ashton Kutcher hier in Deutschland doch eher schlagartig durch den Film „The Butterfly Effect“ berühmt.

Auch wenn er davor bereits in Komödien wie „Ey Mann, wo is mein Auto?“ und „Voll verheiratet“ mitgewirkt hatte, so richtig aufmerksam wurde man auf ihn durch den Film, dessen Titel an den Schmetterlings-Effekt angelehnt ist. Dies ist bis heute seine einzige erfolgreiche ernste Rolle, sonst spielt Kutcher eher in romantischen oder allgemeinen Komödien mit. Schade eigentlich, denn in „The Butterfly Effect“ war er absolut überzeugend!

[youtube xCiIwvbGRrw]
Ashton bei Wetten dass

Was allerdings nur bezeugt, dass er ein sehr guter Schauspieler ist. Geboren wurde Ashton Kutcher 1978 in Iowa. Er hat einen Zwillingsbruder namens Michael und studierte Biochemie, bevor er als Model und Werbestar entdeckt wurde und schließlich in Hollywood landete. Von dort aus ging es auch in zwischenmenschlichen Beziehungen ganz gut voran – er traf Demi Moore und der Rest ist Geschichte. Die Hochzeit fand im September 2005 statt, er und Demi leben mit Demis drei Töchtern zusammen in Idaho.

Dass er weder sich noch andere „Ultra-Promis“ besonders ernst nimmt, zeigte die Show „Punk’d“, in der er regelmäßig berühmte Sänger und Schauspieler ins Bockshorn jagte.
Ashton Kutcher hat den Charme des sexy Spaßvogels. Seine Ausstrahlung ist fantastisch. Er wirkt nicht auf plumpe Weise humorvoll, sondern ist smart und weiß sich in Szene zu setzen. Kein Wunder, dass er so gern für romantische Komödien engagiert wird. Denn mal ehrlich, auf so eine lustige Romanze mit Ashton Kutcher hätten wir doch alle mal Lust… 😉

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.