Bizepstraining – Oberarmmuskeln effektiv trainieren

Wir sagen ihnen, wie sie den Armbeuger zu wachsen bekommen. Der Bizeps ist die vordere Oberarmmuskulatur. Erkennbar ist er durch seine Wölbung am Oberarm.

Wichtig ist als Anfänger darauf zu achten, dass sie ihr Bizepstraining nicht zu intensiv und umfangreich gestalten. Dieser Muskel ist vergleichsweise klein, wodurch das Training langsam bis zu einem anspruchsvollen Bizepstraining aufgebaut werden muss.

Als Übungen eignet sich der Kurzhantelcurl. Man kann ihn stehend oder im Sitzen durchführen. Abwechselnd wird der Arm gebeugt. Als weitere Übung eignet sich der Langhantelcurl im Stehen. Weiterhin kann man Konzentrationscurls im Sitzen durchführen, wobei der Ellenbogen gegen den Oberschenkel gestemmt und der Arm gebeugt wird. Effektiv ist auch der Scottcurl stehend oder die Oberarme ruhen dabei auf einer Unterlage. Curls am Seilzug bieten sich auch an, um den Bizeps zu definieren.

Machen sie anfangs nur 1-2 Trainingssätze mit 10 bis 15 Wiederholungen. Steigern sie nach einem Monat die Intensität und wechseln sie auch die Übungen, wodurch dem Muskel immer ein neuer Reiz gesetzt wird. Nach 2 bis 3 Monaten machen sie ca. 3 bis 4 Übungen für den Bizeps mit ca. 6 bis 10 Wiederholungen.

Aber vergessen sie nicht, wenn sie ein intensives Bizeps-Workout machen, müssen sie auch genauso hart die Gegenseite, den Strecker (Trizeps), trainieren. Sonst verkürzt sich die Muskulatur und sie können ihre Arme nur noch als bessere Hacken in der Disko präsentieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.