Chelsea Boots: Das Must-Have der Herrenschuhe

Chelsea Boots sind im Grunde sehr klassische Herrenschuhe, die zur Zeit aber eine wahre Renaissance erleben und absolut stylische Begleiter durch das nass-kalte Wetter darstellen.

Bei Chelsea Boots handelt es sich um Stiefel, die kurz über den Knöchel reichen und sich durch zwei seitlich vom Fußgelenk angebrachte Gummibandeinsätze auszeichnen. Damit kann man die Schuhe schnell und bequem an- beziehungsweise ausziehen, womit dieses Modell eine wirklich komfortable Alternative zu den ebenso angesagten Schnürboots darstellt. Mit den trendigen Tretern ist man sowohl im Business als auch in der Freizeit bestens ausgerüstet und modisch auf dem neuesten Stand, ohne dabei zu auffällig oder gewollt gestylt zu wirken.

Chelsea Boots – Eine Royale Erfindung

Die Chelsea Boots gehen auf die Erfindung eines londoner Schuhmachers von Königin Victoria zurück. J.S. Hall hatte um 1830 die clevere Idee, mit den elastischen Seiteneinsätzen, welche eine Schnürung oder andere Verschlussvarianten überflüssig machten und die Stiefel bis heute auf dem Markt erhalten. In den 1960er Jahren wurden die Schuhe als „Beatle-Boots” bekannt, da die Mitglieder der Beatles bevorzugt auf diese Stiefeletten zurückgriffen, wobei sie damals in einer Variante, mit schmal zulaufender Schuhspitze und höherem Absatz, daherkamen. In der aktuellen Herbstmode sind die Chelsea Boots wieder in ihrer klassischen Form erhältlich, was sie zu einem vielseitig einsetzbaren Accessoire macht, das sich bestens kombinieren lässt.

Wem steht der Trend-Schuh und was trägt man dazu?

Die Männermode schlägt momentan wieder einen eher eleganteren Weg ein. Zu diesem „New Chic” oder auch „Casual Chic” passen die Chelsea Boots hervorragend. Gerade und schmale Hosenformen sind der perfekte Begleiter und machen den Look klassisch aber dennoch lässig und cool. Erneut erweisen sich die Chino-Pants als ideal, um die neuen Trend-Stiefel perfekt in Szene zu setzen. Wenn man die Hosenbeine ein wenig hochkrempelt, kann man außerdem noch mit farbigen Socken für einen Akzent und Hingucker sorgen. Aber natürlich runden die Chelsea Boots auch das Business Outfit mit schmal geschnittener Anzughose bestens ab.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Da die Chelsea Boots so vielseitig tragbar sind, lohnt sich die Investition in eine hochwertige Verarbeitung. Besonders gute Stiefel erkennt man daran, dass sie unterhalb der Gummibandeinsätze keine zusätzliche vertikale Naht aufweisen. Um ohne Schnürungen und Nähte eine optimale und eng sitzende Passform zu erreichen, wird das Leder des Schafts bereits vor der Befestigung am Schuboden gewalkt und damit leicht in Form gebracht. Außerdem erkennt man eine gute Qualität der Boots an der rahmengenähten Machart, die für eine lange Haltbarkeit und Strapazierfähigkeit sorgt.Similar Posts: