Coole Designerjeans für alle Ansprüche

Coole Designerjeans für alle Ansprüche

Dass eine Jeans der anderen gleicht, kann nur behaupten, wer nichts mit Mode am Hut hat. Ein Blick auf die Hosen von Seven for all Mankind reicht, um festzustellen, dass dem nicht so ist. Diese Jeans sind derzeit der Hit und werden insbesondere gerne von Promis und Sternchen getragen. Dies liegt nicht zuletzt sicherlich auch daran, dass die Jeans von Seven for all Mankind nicht ganz billig sind und sich daher nur eine betuchte Klientel leisten kann. Doch was macht diese Hose so begehrt und teuer.

Was Designerjeans ausmacht

Oft sind es Kleinigkeiten, die eine konventionelle Jeans von einer Designer Jeans unterscheiden. Im Falle von Seven for all Mankind wäre zu erwähnen, dass diese Jeans exklusiv von Top Designern entworfen werden und daher mit dem besonderen begeistern. Eine Jeans von einem Star Designer entwerfen zu lassen ist nicht ganz billig, was auch den sportlichen Preis dieser Hosen erklärt. Ein weiterer Faktor, der den Preis in die Höhe treibt, ist das teure, aufwendige Marketing, sowie die künstliche Verknappung. Viele Modelabels entwickeln und entwerfen ihre Jeans und Hosen für den Massenmarkt und versuchen diese auf unterschiedlichen Kanälen zu verkaufen. In jedem Kaufhaus und in vielen Onlineshops sind diese Hosen dann zu erwerben, was sich in der Regel auch in einem niedrigeren Preis ausdrückt.

Künstliche Verknappung macht die Jeans begehrt

Die Gefahr die darin besteht, ein Produkt überall kaufen zu können, ist die, dass es schnell uninteressant für die Kundschaft wird, da zu viele dieses Produkt bereits besitzen. Da sich die Kundschaft mit einem Kleidungsstück auch immer gerne zu einem gewissen Grad Individualität erkaufen wollen, ist dies mit gewöhnlichen Kleidungsstücken für den Massenmarkt nur bedingt möglich. Im Gegensatz zu den großen Modemarken, die Ihre Jeans überall anbieten, versucht Seven for all Mankind, eine andere Strategie. Die der künstlichen Verknappung. Dadurch, dass die Jeans von Seven for all Mankind nicht überall zu erstehen sind, wirken diese umso begehrlicher. Damit geht einher, dass die Käuferschaft auch gerne bereit ist mehr Geld auszugeben, um eben diese Exklusivität zu erlangen.

Pic: Anatoly Tiplyashin – Fotolia