Coole Masche: Warmer Strick für die kalte Jahreszeit

Strick erfreut sich einer immer wachsenden Beliebtheit und hat sich vom zweckmäßigen Randprodukt zum echten Trend gemausert.

Strick galt lange Zeit als eher altbacken und konservativ. Besonders für Männer war die Modellauswahl ziemlich eintönig und belief sich im Grunde jedes Jahr wieder auf die selben Basics. Ein Pullunder galt schon als mutiges Modestatement. In den letzten Saison haben sich jedoch immer mehr namenhafte Designer dem Strick angenommen und mittels neuer Techniken und kreativen Ideen der alten Masche neues Leben eingehaucht. Auch in diesem Jahr stellen Pullover, Cardigans und Accessoires aus weichem Strickmaterial wieder einen unumgänglichen Trend dar, den man nur wärmstens empfehlen kann.

Jacken aus Strick: Ein warmer Trend für coole Kerle

Hat man in den letzten Jahren noch sehr viel experimentiert, mit drapierten und grobmaschigen Formen und Silhouetten, zeigt sich der Strick in diesem Herbst und Winter wieder etwas klassischer und rustikaler. Zwar sind die aktuellen Modelle nicht mehr ganz so exzentrisch in ihrer Formensprache, aber als besonders schlicht kann man die aktuelle Strickmode dennoch nicht bezeichnen. Häufig anzutreffen sind derzeit dicke Strickjacken für Männer, die durch Elemente wie Holzknöpfe, doppelreihige Verschlüsse oder wechselnde Strukturen auffallen. Bei all der Detailverliebtheit ist jedoch insgesamt ein kerniger Look angesagt. Kombiniert mit ausgewaschenen Jeans und derben Boots, wirken die Strickjacken lässig und modern.

Der Rollkragenpullover: Ein Klassiker kehrt zurück

Der Rollkragenpullover ist dieses Jahr wieder absolut im Trend und wird im Winter 2011/12 gerne auch als Hemdersatz unter dem Sakko getragen. Im klassischen Schwarz erinnert er an die Filmlegende Steve McQueen und verleiht dem Träger einen dezenten aber stilvollen Auftritt. Aber auch in Navy, Camel oder Grau kann sich dieser Pullover immer sehen lassen und ist in jedem Fall die elegantere Alternative zum sportlichen Sweatshirt.

Farben, Muster, Materialien

Insgesamt zeigt sich der Strick in der Wintermode eher in gedeckten Farben, wie Grau, Schwarz, Bordeaux und Beige. Muster sind allerdings dennoch ein unverkennbarer Trend, wobei das altbekannte Norwegermuster genauso vorzufinden ist wie das ebenso traditionelle Fair Isle-Muster. Bei den Materialien fällt auf, dass die Strickmode auch hier einen wahren Qualitätssprung gemacht hat. Acryl- und Polyamidfasern sind weitestgehend durch hochwertige und hautfreundlichere Wollmischungen ersetzt worden und sorgen somit für einen warmen und angenehmen Tragekomfort.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.