Der neue Trend: die eigene Buchveröffentlichung

Der neue Trend: die eigene Buchveröffentlichung

Junge Frau entspannt sich auf dem BalkonWer hat nicht schon einmal davon geträumt, sein eigenes Buch herauszugeben? Früher war es Sache der Verlagslektoren, zu entscheiden, welches Buch veröffentlicht wird. Heutzutage kann zum Glück jeder dem Trend nachgehen und fremde Leser über die eigene Buchveröffentlichung erreichen.

Sein Thema finden

Verspürt man den Drang zu schreiben hat man in der Regel auch Themen, die einen besonders beschäftigen. Zunächst ist es wichtig herauszufinden, worüber man schreiben möchte. Hat man Freude an Fantasy-Geschichten oder Kriminalliteratur? Möchte man einen Jugendroman schreiben oder drückt man die eigenen Emotionen lieber in Gedichtform aus? Wer sind die potentiellen Leser? Der entscheidende erste Schritt auf dem Weg zum eigenen Buch ist, sich über das eigene Spezialgebiet klar zu werden. Was möchte man als Autor seinen Lesern mitteilen und in welcher Sprache sollte der Inhalt vermittelt werden? Von einem Krimi erwartet der Leser Spannung und Emotion, von einem Ratgeber hingegen Fakten und sachliche Tonalität. Auch der Buchtitel ist von entscheidender Bedeutung und sollte – ebenso wie die Covergestaltung – schnell Interesse wecken.

Vom Werk zur Umsetzung

Die Arbeit am eigenen Buch macht viel Freude, weil Fantasie und Kreativität gefragt sind. Sich in ein Thema zu vertiefen, einen Plot zu entwickeln oder bei einem Ratgeber einzelne Schritte für den Leser zu entwickeln, verschafft auch dem Autor einen intensiveren Blick auf das Leben. Schreiben regt dazu an, sich mit Inhalten vertieft auseinanderzusetzen. Trotzdem stellt sich früher oder später die Frage, wie aus dem eigenen Manuskript ein Buch wird, das man in der Hand halten, in dem man blättern und lesen kann. Unkompliziert und mit wenig Kosten verbunden hat heutzutage jeder Autor die Möglichkeit, über book on demand – beispielsweise auf http://www.tredition.de – seinen Wunschtitel zu veröffentlichen und das eigene Wissen an den Mann zu bringen. Denn das eigene Buch kann auf diese Weise so oft gedruckt werden, wie man selbst möchte – oder auf Nachfrage eines Kunden.

Der Traum wird Realität

Book on demand bietet kreativen Menschen eine gute Möglichkeit, das eigene Publikum zu erreichen. Nicht nur die Arbeit befriedigt, sondern auch das Endprodukt! Egal, ob für ein großes oder für ein kleines Publikum.

Bild: D.aniel – Fotolia