Die besten Pflegetipps für geschundene Männerhände

Die besten Pflegetipps für geschundene Männerhände

Mann macht sich Creme auf die HändeZu einem rundum gepflegten Mann gehören auch gepflegte Männerhände. Keine Frage, mit Ihren Händen verrichten Sie die Hauptarbeit. Egal, ob Sie handwerklich tätig sind, in Ihrer Freizeit am Auto schrauben oder den Haushalt schmeißen, Schmutz und Chemikalien greifen auch Männerhände an. Was Sie trotz dieser Ansprüche für schöne Hände tun können, erfahren Sie hier.

Bewahren Sie den Säureschutzmantel Ihrer Haut

Die Haut besitzt einen natürlichen Schutzmantel aus Säuren und Fett. Dieser Schutzmantel wird durch häufiges Waschen, den Abwasch, den Autoputz und viele andere Arbeiten jedoch abgetragen. Wasch- und Putzmittel lösen das Fett von der Haut. Handschuhe helfen dabei, Nägel und Haut an den Händen gesund und schön zu erhalten. Sie können jedoch noch viel mehr tun. Zunächst einmal sollten Sie Ihre Hände gut schützen. Im Winter schützen Handschuhe vor der Kälte. Im Sommer sollten Sie die strapazierte Haut an den Händen mit einem Sonnenschutzmittel eincremen. Beim täglichen Händewaschen ist Vorsicht geboten. Natürlich müssen Sie mehrmals täglich Ihre Hände waschen, aber Sie sollten darauf achten, möglichst sanfte Seifen und Waschlotionen zu verwenden. Zu häufiges Waschen sollten Sie vermeiden, da es der Haut schadet und den natürlichen Säureschutzmantel zerstört.

Peeling und Cremes für die Hände

Ein Peeling eignet sich nicht nur für das Gesicht, auch Ihre Hände profitieren davon. Nutzen Sie für das Säubern Ihrer Hände gelegentlich eine Bürste oder stellen Sie sich selbst ein Handpeeling aus Meersalz und Olivenöl her. Mithilfe des Peelings rücken Sie der Hornhaut „auf die Pelle“ und entfernen abgestorbene Hautschüppchen. Ergebnis: Ihre Haut wird samtig weich. Nach dem Waschen und Peelen sollten Sie Ihre Hände gründlich eincremen. Optimal sind fetthaltige Cremes, die nur langsam einziehen. Fettcremes bilden einen Schutzfilm auf der Hautoberfläche und bewahren Ihre Haut vor dem Austrocknen. Sie können auch etwas Olivenöl einmassieren und dieses mithilfe von dünnen Baumwollhandschuhen über Nacht einwirken lassen. Wenn Sie besonders strapazierte, wunde Stellen oder sehr trockene Haut haben, können auch Wund- und Heilsalben aus der Apotheke helfen.

Baden Sie Ihre Hände

Sie möchten Ihren geschundenen, strapazierten Händen eine Extraportion Pflege gönnen? Machen Sie ein Handbad mit Oliven- oder Mandelöl. Erwärmen Sie das Öl, baden Sie Ihre Hände 20 Minuten darin und verwöhnen Sie Ihre Haut anschließend mit einer Pflegecreme. Weil mann sich manchmal doch noch etwas geniert: Pflegemittel als Geschenketipps für Männer sind immer eine wunderbare Idee.

Fotoquelle: Fotolia, 11499067, Christian Stoll