Die richtige Pflege für die Glatze

Nicht nur das prächtige Haupthaar, sondern auch die Glatze benötigt die richtige Pflege. Um eine schöne Glatze zu haben, sollte der Kopf alle zwei Tage mit einem Nassrasierer enthaart werden.

Glatzenträger, ob freiwillig oder nicht, haben sicherlich gemerkt, dass das Vorurteil, Glatzen nicht pflegen zu müssen, in keiner Weise stimmt. Die Kopfhaut ist ebenso empfindlich wie die Gesichtshaut und benötigt dementsprechend das ein oder andere Pflegeprodukt.

Die erste Kopfrasur

Die Glatze gehört zu den beliebtesten Männerfrisuren und gewinnt immer mehr Fans. Bei der ersten kompletten Rasur werden die Haare zunächst kurzgeschnitten und dann mit einem Rasierer getrimmt. Um eine schöne glatte Glatze zu bekommen, wird zuletzt ein Nassrasierer angewendet, um die übrigen Stoppeln zu entfernen.

Für die Nassrasur empfiehlt sich die Anwendung von Rasierschaum und einem Rasierer mit mehreren Klingen. Die Rasur sollte in Haarwuchsrichtung erfolgen, wobei nicht zu oft an ein und der selben Stelle rasiert werden sollte, da die Haut sonst zu sehr in Mitleidenschaft gezogen wird.

Wie pflegt man eine Glatze?

Zunächst kann die Glatze mit einer Reinigungslotion oder einem Reinigungswasser gesäubert werden. Anschließend kann ein Pflegeprodukt wie Babyöl, fettfreie Feuchtigkeitscreme oder alkoholfreies After Shave einmassiert werden.

Besonders im Sommer ist auf speziellen Schutz wie eine Kopfbedeckung oder eine Sonnencreme mit hohen Lichtschutzfaktor zu achten, da die Sonne der zarten Haut ziemlich zusetzen kann. Glatzenträger, die zum Schwitzen neigen, können spezielle Pflegegele anwenden, die nicht fetten, aber der Haut gleichzeitig mit Feuchtigkeit versorgen. Mattierende Lotionen können bei übermäßigem Schwitzen helfen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.