Dirk Bikkembergs: Sportliche Designermode für den Mann

Dirk Bikkembergs ist ein in Köln geborener, aber in Belgien aufgewachsener Designer. Sein Label vertreibt Männer-, Damen- und Kindermode und legt vor allem Wert auf den sportlichen Ausdruck seiner Designs.

[youtube METzNhM2Hac]

Die Mode von Dirk Bikkembergs ist längst ein fester Bestandteil der Fashion-Welt. Nicht nur mit seiner Kleidung, auch mit den passenden Accessoires begeistert er seine Kunden, seine Taschen, Sonnenbrillen und Gürtel finden ebenso großen Anklang wie seine Herrenanzüge und Sportoutfits. Wer zufällig in Mailand unterwegs ist, kann sich dort im Bikkembergs-Shop gleich mit den neuesten Designs versorgen.

Dirk Bikkembergs: Männermode aus Belgien

Dirk Bikkembergs schloss 1982 in Antwerpen sein Studium an der Königlichen Akademie der schönen Künste ab und rief zunächst als Teil der Gruppe „Antwerp Six“ das Interesse der Modewelt hervor. Schon 1985 gewann er den Golden Spindle Award als bester Jungdesigner, und 1986 zogen die sechs Modeschöpfer in London mit ihren fast avantgardistischen Designs weitere Aufmerksamkeit auf ihre Ideen. Bikkembergs eigene Linie startete noch im selben Jahr mit einer Schuhkollektion, die erste Präsentation seiner Männermode folgte 1988.

In mittlerweile drei verschiedenen Linien präsentiert der Designer seine Mode. Bikkembergs und Bikkembergs Sport konzentrieren sich auf alltagstaugliche Kleidung für den modebewussten Mann, während Dirk Bikkembergs Sport Couture auf den internationalen Laufstegen Designs für die Welt der High Fashion vorstellt. Mit Herrenhosen, Hemden, Jacken, Anzügen, Unterwäsche und mehr versorgt das Unternehmen dabei die Welt mit dem Rundum-Service für männliche Fashion Victims und Männer, die einfach nur gut aussehen wollen.

Sportlich elegant mit Dirk Bikkembergs

Dirk Bikkembergs‘ Mode ist eng mit der Welt des Sports verbunden. Athletik und Sportlichkeit inspirieren seine Designs, die im Gegenzug eleganten und modischen Flair in die Sportlerwelt bringen. Bikkembergs schickt keine Models auf den Laufsteg, sondern Athleten, die seine Mode adäquat präsentieren. Vor allem der Fußball hat es ihm augenscheinlich angetan. 2001 nutzte er das Giuseppe-Meazza-Stadion als Schauplatz für seine Modenschau und 2003/05 übernahm er den Posten des offiziellen Ausstatters für den Inter Mailand. Ein Jahr später stellte das Label professionelle Fußballschuhe vor, die ersten Profitreter, die bis dato von einem Modedesigner entworfen wurden.

Die Alltagskleidung von Dirk Bikkembergs kommt ohne extravagante Idee aus. Trotz oftmals klassischer Schnitte und zurückhaltendem Chic zeugen die Stücke von Ideenreichtum und Kreativität. Oftmals schlicht und trotzdem auffällig, sportlich und dennoch elegant sind die Designs sowohl der Mode als auch der Accessoires. Mit den Outfits von Dirk Bikkembergs ist Mann stets hip und aktuell und kann sein Sportlerherz auch im Business-Alltag zur Schau tragen.