Edles Accessoire: Eine LEICA im G-Star RAW-Format

Unter Sammelbegriff „Crossovers“ kooperiert das Modelabel G-Star RAW seit Jahren mit anderen Unternehmen, deren Produkte und deren Attitüde zur Mode des Labels passen – um dann limitierte Versionen ihrer Produkte im G-Star RAW-Look herzustellen.  In der Vergangenheit waren es so illustre und verschiedene Namen wie Hennessy, Land Rover, Cannondale Fahrräder und das Möbeldesign von Jean Prouvé – und seit dem Sommer 2013 ist ein weiteres Unternehmen hinzugekommen, das sich ebenfalls durch Tradition,  Innovation und Toughness auszeichnet: die LEICA Camera AG.

Tradition und Trendyness: The Best of both Worlds

Warum LEICA diese Kooperation mit so einem jungen Lifestyle-Label eingegangen ist, lässt sich leicht erahnen: Das berühmte Unternehmen mit einer langen Tradition im Bereich der Kleinbildfotografie muss einen generationsübergreifenden Zielgruppentransfer leisten: Von pensionierten Akademikern mit dem nötigen Kleingeld für LEICA-Kameras hin zu jungen, kreativen, beruflich erfolgreichen Hipstern. Eine Kooperation mit einer Marke wie G-Star kommt da gerade recht. Das Modelabel rückt durch die Zusammenarbeit in den Dunstkreis einer großen Marke, die für Werte wie Qualität, Beständigkeit und Originalität steht. Herausgekommen ist bei alledem eine LEICA in einem Look, der den G-Star Stil inkorporiert, ohne sich ihm jedoch völlig anheim zu geben. Dabei hat LEICA eine besonders kompakte Kamera aus seiner Produktfamilie als Grundmodell auserkoren.

Im Fokus: Die D-Lux 6 im Denim-Style

Die LEICA D-Lux 6 ist eine digitale Kompaktkamera mit einem LEICA Summilux 1:1,4-2,3/4,7-17,7 mm (Kleinbild: 24 – 90 mm) ASPH Objektiv. Weitere technische Eckdaten:

• Betriebsarten: Normal/Makro
• Messmethode: Gesichtserkennung, AF-Verfolgung, 23-Feld, 1-Feld
• Entfernungseinstellbereich: 50 cm – unendlich
• Bildsensor: 1/1,7″-CMOS mit 12,7 MP (effektiv 10,1 MP)
• Dateiformate:  JPEG, RAW (Fine/Standard)
• Video : AVCHD, MP4
• Belichtungsprogramme: Programmautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik, manuell, Intelligent-Auto
• Messmethoden: intelligente Mehrfeldmessung, mittenbetont, Spotmessung
• Hinzu kommen 18 Szenebetriebsarten u.v.m.

Zum optionalen Zubehör der Digitalkamera gehören unter anderem ein Aufstecksucher, ein Handgriff, eine Tasche und ein Blitzgerät.

Optik und Haptik: inspired by RAW

Was macht aber nun den typischen Look der LEICA D-Lux 6 „Edition by G-Star RAW“ aus? Kurz gesagt: die Tasche und das Finish. Die Kameratasche orientiert sich am Retro-Aussehen der Ledertaschen alter Messsucher-LEICAS aus der Kleinbildzeit, ist aber mit einem prominenten, passenden G-Star-Logo auf einer kleinen Metallplatte versehen. Auch der Trageriemen kommt mit einem geprägten G-Star RAW-Schriftzug. Das auffälligste Designdetail aber ist das Finish der Kamera selbst: Der feldgraue Farbton und vor allen Dingen die Belederung, die in dieser Form das erste Mal umgesetzt wurde und sich durch besondere Rutschfestigkeit auszeichnet. Zwei Schriftzüge kennzeichnen diese LEICA D-Lux 6 als Sondermodell: „Special Edition“ auf der linken unteren Vorderseite und „LEICA by G-Star RAW … just the Product“  auf der linken Oberseite.

Screenshot: https://www.g-star.com/de_at/product/manner/collectables/21.132.10010.01.01