Effektives Abnehmen durch Swimmen

Viele wollen gerade mit Blick auf die Badesaison überflüssige Pfunde loswerden. Gerade für übergewichtige Menschen sind dabei klassische Ausdauersportarten, wie beispielsweise Joggen nicht gerade förderlich für die Gelenke und die Wirbelsäule. Verbrennen sie ihre Kalorien im Wasser! Gerade das nasse Element  bietet Gelenkschonung und der Energieverbrauch ist enorm hoch.

Der Schwimmsport ist sozusagen ein Ganzkörpertraining. Bei allen Schwimmtechniken arbeiten viele Muskelgruppen zusammen, um die Bewegung zu gewährleisten. Dadurch benötigen sie viel Energie, was sie anfangs bemerken werden, wenn der letzte See- oder Schwimmhallenbesuch schon eine Weile zurückliegt. Die Luft bleibt ihnen aus, gerade bei der Kraul- und Rückentechnik, ganz zu schweigen von der Delfin-Bewegung.

Beim Training ist es notwendig, sich an ihrem Herz-Kreislauf-System zu orientieren. Wichtig ist die Erkenntnis, dass durch den Wasserdruck die Herzfrequenz um zehn bis zwanzig Schläge in der Minute niedriger ist, als bei Belastung über der Wasseroberfläche.

Wenn sie so um die 60-70 Prozent, minus 10 Schläge pro Minute, ihres Maximalpulses trainieren, liegen sie im grünen Bereich für die Fettverbrennung. Liegt der Puls darüber, kommen sie in Atemnot und ihr Körper nutzt nicht mehr das Fett zur Energiegewinnung, sondern Glukose, also Kohlenhydrate.

Kann jemand von seinen Erfahrungen berichten, wie er Pfunde beim Schwimmtraining losgeworden ist?

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.