Eine Armbanduhr zu Weihnachten schenken

Eine Armbanduhr zu Weihnachten schenken

Langweilige Weihnachtsgeschenke, wie Krawatten oder Manschettenknöpfe schenkt heute kaum noch jemand zu Weihnachten und der Vater muss sich auch nicht über Strümpfe oder Unterwäsche freuen. Viel lieber hat er Geschenke, die sein Herz erfreuen und ihm die Zeit ansagen. Was passt da besser, als eine Armbanduhr? Uhren werden in verschiedenen Preislagen und Ausführungen angeboten. Es muss nicht die teure Rolex sein, die unter dem Weihnachtsbaum liegt.




Uhren als Statussymbol

Aber nicht nur der Vater trägt gern eine neue modische Uhr, sondern auch die Mutter der Familie. Mit einer neuen Golduhr passend zum Armband hat sie stets einen gelungenen Auftritt und das nicht nur zu Weihnachten. Mit schmalen oder breiten Goldbändern wird der Uhrenschmuck angeboten und es wird sicher auch ein Modell für die Dame des Herzens zu finden sein. Mutti freut sich zwar über eine kleine Bastelei der Kinder oder ein gemaltes Bild, aber eine bleibende Erinnerung wird die Armbanduhr zum Fest sein. Auch für Kinder werden verschiedene Modelle angeboten. So kann das Armband aus Kunststoff oder farbigen Leder sein. Aber auch das Ziffernblatt kann farbig gestaltet oder mit lustigen Motiven verziert sein. So macht es den Kindern Freude die Zeit einzuhalten und immer pünktlich nach Hause zu kommen.

Gern gesehene Geschenke

Wer eine Freundin oder einen Freund hat, der ständig zu Verabredungen zu spät kommt, der sollte ebenfalls eine Armbanduhr als Geschenk wählen. Der Beschenkte wird sich freuen, aber auch den kleinen Wink verstehen und sich sicherlich bessern. Ältere Menschen können oft nicht mehr richtig sehen und haben Schwierigkeiten die kleinen Zahlen oder die Anzeige erkennen zu können. Hier gibt es auch eine Lösung. Eine Armbanduhr, die sprechen kann. Diese Uhr sagt in deutlicher Aussprache die Zeit zu jeder vollen Stunde an. Man kann aber auch andere Einstellungen wählen und sich die Zeit per Knopfdruck ansagen lassen. Darüber werden sich die Oma und der Opa sicherlich sehr freuen und es als brauchbares Geschenk ansehen.

Foto: creative soul – Fotolia