Eric Koreng – sexy Beachvolleyball-Ass

Beim Beachvolleyball zählen jede Bewegung und jeder Punkt, denn es geht darum zu gewinnen. Es bleibt keine Zeit für Langeweile oder Erholungspausen. Sportliche Höchstleistungen werden dem Körper abverlangt, der Spieler muss in Top-Form sein. Und genau aus diesem Grund sieht Eric Koreng, einer der Spitzsportler des Deutschen Beachvolleyball so verdammt gut aus!

Jahrelanges Training haben diesen Körper zu einem athletischen Vorbild für so manchen Bürostuhlakrobaten geformt. Ein sonnen brauner Teint von den Trainingseinheit an den schönsten Stränden der Welt verleiht Eric Koreng ein Sunnyboy Image das so manche Frau in die Knie gehen lässt. Da beim Beachvolleyball nicht wie im Hallen-Volleyball nach jeder Runde die Stellungen gewechselt werden, kann Eric Koreng seine Stärken auf jeder Position behaupten.

Der Weltranglisten Elfte fällt mit seinen achtundzwanzig Jahren und einem Vizeeuropatitel eindeutig in die Kathegorie ‚Jung, Erfolgreich und Sexy‚. Nur gut das Beachvolleyball in der Regel bei sommerlichen Temperaturen stattfindet und die Jung im kurzen Dresscode auf den Sandplatz kommen. Dann ein durchtrainierter Körper wie der von Eric Koreng wäre ja nur halb so schön anzusehen, stecke er in einem Trikot und nicht in sexy Shorts.

Eric Koreng auf Erfolgskurs

Mit seinem Teamkollegen David Klemperer hat Eric Koreng bereits zwei sehr gute Turnierjahre gemeistert und so will der gebürtige Stralsunder Nordjunge auch in diesem Jahr 2009 wieder mit geballter Muskelkraft und Teamwork weiter machen. ‚2009 will ich einen FIVB-Turniersieg, eine Medaille bei der WM und den DM-Titel verteidigen.‘ Diese Zielstrebigkeit lässt hoffentlich neben den Frauenherzen auch die Gegner für diese Saison dahinschmelzen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.