Erwischt: Weibliche Fangfragen und Antwort-Strategien für Männer

Erwischt: Weibliche Fangfragen und Antwort-Strategien für Männer

Egal ob Sie eine Frau gerade erst kennengelernt haben oder in Mitten einer Langzeitbeziehung stecken: Frauen besitzen jederzeit das Potential eine für Männer völlig überraschende Frage zu stellen, die den Mann dann schnell in eine Zwickmühle bringt. Dabei müssen diese Fangfragen nicht einmal böse gemeint sein, um einen Mann aus dem Konzept zu bringen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass dieser schnell und überzeugend eine Antwort findet, mit der Frau zumindest ansatzweise zufrieden ist.

Erwischt: Weibliche Fangfragen und Antwort-Strategien für Männer

Die Fragen lassen Männer schwitzen

Eine heikle und zugleich intime Frage stellen nicht nur Männern gerne, sondern auch Frauen:
„War ich gut im Bett?“
Die Antwort liegt hier klar auf der Hand: Natürlich, es war der beste Sex, den Sie bisher je hatten.
Schmücken Sie Ihre Antwort auch gerne noch mit ein paar Details aus, um noch überzeugender zu wirken. Sollte Ihre Liebste nicht gerade der Knaller in der Kiste sein, dann ist die Wahrheit trotzdem auf keinen Fall angebracht. Schließlich basiert im Zweifelsfall die „kleine Notlüge“ auf Gegenseitigkeit. Schließlich möchten Sie auch nicht wissen, ob Sie gegen ihren Ex alt aussehen. Also gegen Sie ihr unter allen Umständen das Gefühl, dass der Sex mit ihr besser ist, als alles andere. Sofern Sie welche hatte, sollten Sie Ihre wilden Affären und Ex-Partnerinnen also auf jeden Fall in der hintersten Schublade lassen.

Viel gefährlicher als die Frage nach ihren Bettqualitäten ist die Frauen-Frage aller Fragen:
„Bin ich zu dick?“
Wahlweise kann diese Frage auch in „Findest du mich zu dick?“, „Habe ich zugenommen“ oder ganz unterschwellig „Ich habe zugenommen“ daher kommen. Egal wie Ihre Partnerin diese Frage formuliert – jetzt sollten sämtliche Alarmglocken bei Ihnen läuten. Denn bei diesem Thema können Sie mehr falsch als richtig machen. Benutzen Sie also keine Floskeln wie „Keine Ahnung, ich finde dich toll so“, „Ich mag deine Rundungen“ oder „Selbst wenn, mir wäre es egal“. Vieles davon mag von Ihnen nett gemeint sein, ist aber trotzdem nicht dass, was Ihre Partnerin hören will. Halten Sie sich komplett raus aus der Gewichts-Diskussion und antworten Sie lieber mit einem kurzen und knackigen „Nein, du siehst toll aus“. Gehen Sie bloß nicht auf die Frage ein und lassen Sie sich nicht in Widersprüchlichkeiten verstricken. Selbst wenn Ihre Partnerin etwas zugelegt hat und es offensichtlich ist, dass die alte Hose nicht mehr passt: Sie finden sie toll so, wie sie ist.

Simple Fangfragen können im Streit enden

Gerade bei frisch zusammengekommenen Pärchen fällt während der ersten Dates häufig die Frage:
„Mit wie vielen Frauen hattest du schon Sex?“
Auch bei dieser Frage ist die Wahrheit nicht unbedingt die beste Lösung, zumindest wenn es besonders wenige waren oder besonders viele. Denn viele Frauen erwarten von ihrem Partner zumindest eine gewisse Betterfahrung. Andererseits möchte keine Frau gerne hören, dass sie beispielsweise Ihre aktuelle Nummer 50 ist. Schummeln Sie sich also, je nachdem wie Ihre Freundin zu tickt, eine nette Zahl zusammen. Letztendlich wollen Frauen hier meistens nur einen soliden Mittelwert hören. Versuchen Sie auf keinen Fall mit Ihren Ex-Eroberungen zu prahlen, schließlich möchten Sie von Ihrer Partnerin auch nicht hören, dass sie vor Ihnen schon mit 40 anderen Typen im Bett war.

Einen weiteren Klassiker unter den weiblichen Fangfragen hat wohl jeder Mann schon mal gehört:
„Welches Outfit findest du besser?“
Wahlweise gehen hier auch die Alternativen „Welches Outfit steht mir besser?“ oder die schlichte Aussage „Mir steht heute einfach gar nichts“. Egal wie Ihre Partnerin es formuliert – gehen Sie auf die Frage ein. Die meisten Frauen sind sich sicher und wissen, dass Sie als Partner auch nicht mehr Ahnung von der Materie haben und wahrscheinlich auch keine wirklich hilfreiche Antwort, dennoch gilt es sich jetzt Zeit für Ihre Liebste zu nehmen. Machen Sie ihr auf keinen Fall mit Aussagen wie „Mir egal, ich will jetzt los“ oder „Ist doch egal, beeil dich lieber“ Druck. Legen Sie sich lieber zwei, drei Antworten bereit und sagen Sie Ihr, dass das Outfit, das sie gerade trägt doch perfekt ist und sie toll darin aussieht. Hilft das nichts und Sie besitzen ein bisschen Modeverständnis, dann raten Sie ihr zu einem anderen Outfit, was Sie dann aber auch begründen sollten und zwar ohne dabei ins nächste Fettnäpfchen zu treten.

Die richtigen Antworten auf weibliche Fangfragen

Egal welche Frage sich Ihre Partnerin für Sie überlegt hat. Im Falle eine Falles ist guter Rat teuer und Sie sollten nichts unversucht lassen, um Ihre Freundin zu unterstützen und sich als geschickter Diplomat zu präsentieren. Gleichgültigkeit oder in manchen Fällen auch die knallharte Wahrheit können aus so mancher Frage einen handfesten Streit machen – und da sind sich wohl alle Männer einige, dass das keine wirklich gelungene Alternative ist.

Bildrechte: detailblick – Fotolia