Es war einmal… Teil 5, Heath Ledger

In der Reihe „Es war einmal…“ finden sich immer mal wieder Berichte, über Männer die definitiv sexy waren, auch wenn davon heutzutage vielleicht nicht mehr allzu viel übrig ist.

Unser heutiger Kandidat wäre definitiv immer noch sexy, wenn er noch unter uns weilen würde. Die Rede ist von Heath Ledger. Geboren 1979 in Australien verließ er mit 17 Jahren die Schule und seine Heimatstadt um nach Sydney zu gehen. Dort erhoffte er sich ein besseres Leben als Filmschauspieler. Nach kleineren Rollen in Serien oder unbekannteren Filmen gelang ihm 1999 mit „10 Dinge die ich an dir hasse“ der erste große Coup. Dort brachte er neben Julia Stiles in der Rolle des abgebrühten und coolen Patrick die Herzen der weiblichen Zuschauer zum Rasen.

Ab da ging es karrieretechnisch steil bergauf. Es folgten „Der Patriot“, „Ritter aus Leidenschaft“,  „Brokeback Mountain“ und so weiter, bis hin zu „The Dark Knight“. Über sein Privatleben mit Michelle Williams, seine Tochter und seinen kürzlichen Tod ist bereits genug geschrieben worden, daher beschränken wir uns hier auf die Anbetung seines umwerfenden Sex-Appeals.

Denn, mal ehrlich, der ist unleugbar. Wer sich Bilder von Heath Ledger ansieht, wird seinem Charme kaum widerstehen können. Die blonden Locken, das verschmitzte Grinsen, das Glitzern in den Augen, der tadellos geformte Körper – Ledger hat definitiv alles, was es braucht, um Frauen dahinschmelzen zu lassen. Davon einmal abgesehen beweisen Interviews, dass er zusätzlich dazu auch noch witzig und intelligent ist. Von seinen schauspielerischen Qualitäten ganz zu schweigen.
Behalten wir ihn also in liebevoller Erinnerung, denn etwas anderes würde ihm schlicht und ergreifend nicht gerecht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.