Essen für Männer: Fleisch satt!

Wenn Essen für Männer auf den Tisch soll, geht es nicht nur um Portionsgrößen, sondern auch darum, was da genau auf dem Teller landet. Für viele Männer gibt es da nur eins: Fleisch satt. Und auch wenn man sich ab und an von etwas anderem ernähren kann, geht ohne dieses Grundnahrungsmittel bei Vielen wenig.

Essen für Männer kann durchaus vielfältig ausfallen. Manchmal verlangt es einen nach einer üppig belegten Pizza, manchmal nach einer großen Portion hausgemachter Spaghetti Bolognese und zum Nachtisch nach einem schönen Stück himmlisch süßen Kuchen. Doch wenn der Fleischhunger anklopft, dann muss es schon etwas „Richtiges“ sein: Ein schönes saftiges Steak, in Marinade gebadete Spare Ribs, ein kräftiges Schnitzel ohne störende Salatbeilage, eine deftige Haxe, oder Bratwurst satt. Gerade wer im Training ist, muss gut essen, ohne Proteine geht schließlich nichts beim Muskelaufbau.

Stilvolles Essen für Männer: Rezept für Steaks in Cognac-Pfeffer-Sauce

Eine gesunde Ernährung ist nicht ganz einfach durchzuhalten, und etliche Männer wollen davon schlicht nichts wissen. Wenn einen Mann der Fleischhunger packt, gibt es verschiedene Möglichkeiten, ihn zu besänftigen. Für Faule stellt sich die Wahl zwischen Essen bestellen und direkt nach Hause liefern lassen oder die Freundin in die Küche beziehungsweise zum Imbiss um die Ecke schicken. Wer zu geizig für den Lieferdienst ist, keine Freundin hat oder diese nicht belangen möchte, sondern lieber selbst aktiv wird, der kann auch alleine losziehen und sich irgendwo etwas Leckeres besorgen. Oder selber kochen, zum Beispiel Folgendes:

Steaks in Cognac–Pfeffer-Sauce: Rezept für 2 Portionen

Zutaten

  • 2 Steaks, die Größe dem Appetit anpassen (das Fleisch sollte leicht marmoriert und gegen die Faser geschnitten sein sein)
  • 250 ml Schlagsahne
  • 4 EL Cognac
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1-2 EL weiße Pfefferkörner
  • 1-2 EL schwarze Pfefferkörner
  • Salz

Zubereitung

  1. Das Fleisch trocken tupfen. Die Pfefferkörner grob zerkleinern und das Fleisch darin wenden.
  2. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Hält man einen Holzlöffel in das Fett und es bilden sich kleine Bläschen daran, ist das Fett heiß genug.
  3. Dann die Steaks von jeder Seite eine Minute lang scharf anbraten, bis eine leichte Kruste entstanden ist.
  4. Nun ist das Fleisch innen noch blutig. Soll es medium gebraten werden, pro Zentimeter Dicke eine Minute Garzeit bei mittlerer Hitze draufrechnen.
  5. Das fertige Fleisch aus der Pfanne nehmen, das Bratfett mit Cognac und Schlagsahne ablöschen und eventuell mit Salz würzen. Eine Minute einkochen lassen, bis die Sauce sämig wird.
  6. Die Sauce mit dem Fleisch servieren. Dazu passen Bratkartoffeln als Beilage. Wer sich ein paar Kalorien sparen will, genießt lieber einen grünen Salat und ein paar Scheiben Baguette als Beilage.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.