Felix von Jascheroff

Felix wurde am 29.08.1982 in Berlin geboren. Bereits sein Vater war Regisseur und die Mutter Schauspielerin, und so entdeckte Felix schon früh seine Leidenschaft für den Film.

[youtube laemwcw2z0E]

Nach seinem Realschulabschluß arbeitete der „gutaussehende“, etwas zu schmale Felix als Synchronsprecher für erfolgreiche Filme wie z.B. „Kevin allein zu Haus“. 2001 bekam Felix seine ersten Fernsehrolle als Schauspieler in der RTL-Erfolgs-Soap GZSZ als John Bachmann.

Seiner zweiten Leidenschaft der Musik geht er seit 2002 nach. Felix legte bereits in bekannten Clubs in Berlin als DJ auf. Zusammen mit Hans-Heinrich Wegemund produzierte und sang Felix 16 Songs und brachte sein  Debüt-Album; „über-leben“ raus.

Der dunkel-blonde Schönling sieht noch sehr jung und unmännlich aus, hat aber schöne grüne Augen. Leider ist Felix schon vergeben an seine Freundin Franziska Dilger, die bei GZSZ die Rolle der Inka Berent spielte. 2005 wurde Felix Vater von Fiona Phoebe Luise. Seit 2007 ist Felix mit Franzi verheiratet.

Schöne Photos, Autogramme und viels mehr finden sich auf der offiziellen Hompage von Felix von Jascheroff.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.