Feminine Männermode- Der Modetrend 2009

Die „Frau im Mann“ zeigen uns die neuen Männertrends. Feminin wird die Herrenmode für das Jahr 2009 werden.

Auch Männer haben eine feminine Seite. Vorgemacht hat es uns die männliche Stilikone David Beckham, der den Frauenhaarreif und die Haarzöpfchen – so umstritten der Trend auch sein mag- in der Männerwelt salonfähig machte.

Nun sehen wir die neue „Leichtigkeit des Seins“ auf den Runways dieser Welt. Mailands Designer kleiden den Mann in dünne, knappe Stoff- Varietes, die mehr zeigen als verhüllen. Hauchzarte Mäntel, leichte Wollanzüge, filigrane, halbtransparente Strickoberteile sind der feminine Trend 2009

Feminin und Sexy wird die Sommerkleidung auch bei Armani und Vivienne Westwood: Schmale Anzüge, tief dekolltierte Strickoberteile, Trägerhemden oder T-Shirts gewähren der Frauenwelt tiefe Einblicke. Auf dem Vormarsch sind nun auch die tiefsitzenden Taillenjeans, die sehr Figur betont und knapp geschnitten sind.

Die zarte Seite des Mannes betonen die neuen Pastelltöne der Saison 2009.

Figurbetont zeigte auch Daks, ein englisches Label ,seine Models: Kurze, schmal geschnittene Shorts um spielen das Männerbein im nächsten Jahr und sind der Modetrend 2009.

Giorgio Armani präsentierte kürzlich seine neue Kollektion Emporio. Zu sehen waren hier dekolletierte Westen, die unter einem Anzug getragen werden. Darunter trägt man ein transparentes Hemd.

John Galliano, Kreativdirektor des Modehauses Christian Dior, stattet seine Models mit knappen T-Shirts, festgeschnürten Bänder an den männlichen Zonen aus, die an den Lingerie-Stil aus der Damenwelt erinnern. Metrosexuell – mit femininen Details ausgestattet- sind die mit Blüten und Volants verzierten Röcke.

Es stellt sich nun die Frage, ist die neue Mode noch männlich? Sexy ist die neue Mode auf jedenfall – und der Frauenwelt wird es bestimmt gefallen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.