„Goodyear welted“: Schuhqualität im Rahmen

„Goodyear welted“: Schuhqualität im Rahmen

„Goodyear welted“: Schuhqualität im RahmenZugeschrieben wird die Technik dem Erfinder Andreas Eppler, aber erst Charles Goodyear Junior ließ sie sich 1869 patentieren:  die Einstech- und Doppelmaschine, welche die maschinelle Fertigung von rahmengenähten Schuhen möglich machte.


Verwirrende Begrifflichkeiten

Wer sich heute einen höherwertigen Schuh kaufen möchte, der sieht sich im Schuhgeschäft häufig mit einer Vielzahl von Begriffen konfrontiert, die oftmals dem Schuhmacherhandwerk entstammen und die nicht jeder auf Anhieb versteht. Von verschiedenen Macharten ist da die Rede, etwa der McKay- oder der Blake-Machart, die letztendlich ein- und dasselbe bezeichnen: Die sogenannte „durchgenähte“ Machart, bei der die Laufsohle des Schuhs mit der Brandsohle  – der Innensohle des Oberschuhs – mittels einer Durchnähnaht verbunden wird. Die verschiedenen Begrifflichkeiten existieren lediglich, weil sie in verschiedenen Regionen Verbreitung fanden: Blake-genähte Schuhe sind dabei nach dem Erfinder der Machart benannt, Mckay-genähte nach ihrem Distributor.
Mit dem Begriff „Goodyear welted“ verhält es sich ähnlich.

Mit der Maschine, nicht von Hand

Die Einstechmaschine, die sich Charles Goodyear Junior – Sohn des Erfinders des Hartgummis, Charles Goodyear – in der zweiten Hälfte des 19. Jh. patentieren ließ, ermöglichte in Verbindung mit der Goodyear-Aufdoppelmaschine die industrielle Herstellung rahmengenähter Schuhe. Oft wird der Begriff „Goodyear welted“ auch in Verbindung mit einem Korkfußbett verwendet, das sich nach und nach beim Tragen der individuellen Fußsohle anpasst und kälteisolierend wirkt – hat aber mit diesem eigentlich nichts zu tun.

Wer maschinell rahmengenähte Schuhe in Oxford- oder Brogue-Form sein eigen nennt, besitzt Klassiker der Herrenmode, an denen er bei entsprechender, professioneller Pflege jahrelang Freude haben kann. Wer es noch exklusiver wünscht, der kann auch so genannte handeingestochene bzw. handrahmengenähte Modelle erwerben; sie bewegen sich allerdings beim Preis definitiv im Bereich handgefertigter Maßschuhe.

Foto: Andre Plath – Fotolia