Haarig! Diese Stars kämpfen gegen den Kahlkopf

Haarig! Diese Stars kämpfen gegen den Kahlkopf

Haarausfall bei Männern ist ein sensibles Thema. Viele kämpfen damit, doch die wenigsten trauen sich, darüber zu reden. Dabei sind Männer, denen die Haare ausfallen, mit ihrem Problem nicht allein. Auch viele Film- und Fernsehstars verlieren ihre Haare. Sie zeigen uns, wie Männer mit dem Haarausfall umgehen und dennoch eine gute Figur machen können.
Glatze

Mit Perücke gegen den Haarausfall

Viele Stars kämpfen gegen den Haarausfall. Eine Perücke kann das Ausfallen der Haare zwar nicht verhindern, doch lassen sich damit immerhin die kahlen Stellen verbergen. Um den Eindruck zu erwecken, noch immer mit jugendlicher Haarpracht gesegnet zu sein, besitz beispielsweise John Travolta mehr als 100 Perücken, mit denen er seine kahlen Stellen verbirgt. Mel Gibson vertraut hingegen auf eine ausgefallene Kämmtechnik: die ordentlich gekämmten und mit Haargel perfekt platzierten Haare sollen ebenfalls die kahle Stellen am Kopf verdecken. Eine ähnliche Strategie verfolgt auch Prinz William aus dem englischen Könighaus. Der Prinz trägt eine Frisur, die selbstbewusst damit umgeht, dass die Haare deutlich weniger geworden sind.

Mut zur Glatze

Anders als Prinz William fiel es dem Tennisspieler Andre Agassi schwer, sich zum Haarausfall zu bekennen – schließlich war die ungebändigte Löwenmähne lange Zeit sein Markenzeichen. Jahrelang verbarg er das Problem unter einem Toupet. Erst spät fasste er Mut zu einem radikalen Schritt: er rasierte sich eine Glatze und musste verblüfft feststellen, dass niemand die lange Mähne vermisste, im Gegenteil: viele Frauen finden diesen neuen Mut zur Glatze sogar höchst attraktiv. Schon vor Andre Agassi hatte Bruce Willis eine ähnliche Erfahrung gemacht. Nachdem sich der Hollywoodstar von seinen spärlichen Haarresten trennte, stellte die Öffentlichkeit erstaunt fest, dass auch eine Glatze männlich und sexy sein kann – man muss sich nur trauen.

Haarausfall – die Spuren des Alters selbstbewusst akzeptieren

Haarausfall kann viele Gründe haben, wie zum Beispiel Veranlagung, Stress oder eine trockene Kopfhaut (mehr Infos zum Thema trockene Kopfhaut und ihre Behandlungsmöglichkeiten). Der Umgang mit dem immer dünner werdenden Haar ist auch bei den Stars vielfältig. Manche versuchen mit Perücken und geschickten Frisuren die kahlen Stellen zu verdecken, andere wiederum haben aus der Not eine Tugend gemacht: Andre Agassi und Bruce Willis haben bewiesen, dass auch eine Glatze sexy und cool sein kann.

Bild: Sabimm – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.