Harry steht auf Pferdchen

Nanana, was hat sich Daniel Radcliffe DABEI bloß gedacht?

Der seit Jahr und Tag als Harry Potter bekannte Jungschauspieler Daniel Radcliffe, der Gute ist gerade mal 18 Jahre alt, entschied sich letztes Jahr für einen kleinen Ausflug in die Welt des Theaters. Das Stück, in dem er spielte, trug den Namen „Equus“ (lat. für Pferd), er selbst verkörperte dort einen Stallburschen mit einer Obsession für Pferde.

Soweit, so gut. Theater ist etwas Schönes und künstlerlische Weiterentwicklung wird immer gern gesehen. Warum allerdings musste Radcliffe sich unbedingt ausziehen? Was um alles in der Welt machte es notwendig, als minderjähriger Junge nackt über die Bühne zu hopsen, „der Rolle zuliebe“?

Mal ein ehrliches Wort an der Stelle. Daniel Radcliffe ist und bleibt für den Rest seiner Schauspielkarriere Harry Potter. Elijah Wood wird immer Frodo bleiben, Tobey Maguire immer Spider-Man und Drew Barrymore immer die Kleine aus E.T. Und an dieser Stelle die ernstgemeinte Frage – wer will Harry Potter nackt sehen? Dazu mit einem Pferd? Oder, noch besser, wer will Harry Potter beim Geschlechtsverkehr im Heu beobachten?

Gruselig und nicht nur für viele kindliche Fans des Zauberlehrlings aus der Feder von Joanne K. Rowling ein äußerst unangenehmer und verstörender Anblick.

Ich für meinen Teil komme nicht mehr darüber hinweg, Harry Potters Lümmel gesehen zu haben (ja, richitg, es gibt auch Bilder, auf denen Freund Radcliffe ALLES präsentiert). Und viele Minderjährige werden dieses Bild sicher auch nicht wieder los.

Er hätte ja wenigstens noch die zwei, drei Jahre warten können, bis die Potter-Reihe abgedreht ist. So allerdings ist die ganze Aktion völlig daneben und, trotz Waschbrettbauch, absolut unsexy.