Hautprobleme bei Männern – so wird die Haut wieder gesund und frisch

Hautprobleme bei Männern – so wird die Haut wieder gesund und frisch

Mit Hautunreinheiten kämpfen nicht nur Teenager in der Pubertät, auch erwachsene Männer leiden unter Pickeln, Pusteln und Mitessern. Diese entstehen hauptsächlich durch hormonelle Einflüsse, doch auch Faktoren wie Stress, eine ungesunde Ernährung und die Anwendung falscher Pflegeprodukte können Hautprobleme auslösen. Informieren Sie sich hier, wie Sie dieser lästigen Hautkrankheit entgegenwirken können und wieder mit glatter Haut strahlen können.
Gesichtspflege

Hormonelle Ursachen für Hautunreinheiten

In den meisten Fällen werden Hautunreinheiten bei Männern durch männliche Geschlechtshormone verursacht. Diese fördern eine verstärkte Talgproduktion. Durch den überschüssigen Talg werden die Ausgänge der Talgdrüsen verstopft. Dadurch staut sich der Talg, vergrößert die Talgdrüse und lässt so einen Mitesser entstehen. Neben der Überproduktion von Talg können auch Verhornungsstörungen Ursachen für Hautunreinheiten sein. Dabei bilden sich am Haarbalg geballte Hornschichten, die nicht mit dem Talgstrom an die Hautoberfläche fließen können und dadurch zusätzlich zur Verstopfung der Talgdrüsen beitragen. Da der Talg nicht mehr abfließen kann, lagert er sich im benachbarten Gewebe ab und ruft Entzündungen hervor. Auf diese Weise entwickeln sich entzündete Mitesser zu vereiterten Pusteln und knotigen Papeln, den typischen Symptomen für Akne. Die Papeln und Pusteln verheilen schlecht und können bei falscher Pflege und Behandlung Narben hinterlassen. Dies sollte unbedingt verhindert werden.

Optimale Pflege für unreine Haut

Neben hormonellen Ursachen können Pickel und Mitesser auch von einer falschen Ernährung und Stress herrühren. Weiterhin werden Hautunreinheiten häufig durch falsche Pflegeprodukte verstärkt. Für Männer, die unter Pickeln und Mitessern leiden, ist eine tägliche sorgfältige Gesichtsreinigung ein Muss. Waschgels für die Hauptpflege bei Akne und anderen Hautproblemen enthalten kaum Fett, dafür viel Feuchtigkeit und Emulgatoren. Sie sind seifenfrei und pH-neutral. Die nach der Rasur häufig gereizte Haut sollte sorgfältig eingecremt werden. Unreine Haut pflegen Männer am besten mit Cremes, die Feuchtigkeit spenden und mit Inhaltsstoffen wie Vitamin B6 entzündungshemmende Substanzen enthalten. Hier erfahren Sie mehr zu Behandlungsmöglichkeiten von Akne. Dagegen können reichhaltige Pflegesubstanzen mit einem hohen Anteil von Wachsen und Fetten Probleme wie Mitesser noch verstärken. Auch bestimmte Lösungsmittel und Tenside sowie alkoholhaltige und alkalische Seifen wirken sich bei Hautunreinheiten ungünstig aus.

Packen Sie es an: Hautunreinheiten bei Männern vermeiden

Nicht nur Jungen in der Pubertät, sondern auch erwachsene Männer sind häufig von Hautunreinheiten betroffen. In erster Linie sind männliche Geschlechtshormone die Ursache. Mit einer gesunden Lebensweise und der Verwendung geeigneter Pflegeprodukte lassen sich Hautunreinheiten vorbeugen.

Bildurheber: Thinkstockphotos, Lightwavemedia, Wavebreakmedia Ltd