Herrenmode für den Winter 2009/10

Was zieht der Mann in diesem Winter eigentlich an? Wir geben ihnen Tipps zu den neuesten Modentrends, wie die Herrenwelt in der kommenden Kälteperiode durch den Schnee stapft oder den eisigen Temperaturen stylisch trotzt und das vom Scheitel bis zur Sohle.

Fangen wir mit der Kopfbedeckung an. In diesem Winter ist die altbewerte Schiebermütze angesagt. Sieht zwar ein bisschen nach einem englischen Veterinärmdiziner aus, ist aber voll im Trend. Um den Hals muss ein XXL-Schal, der lang und ganz breit sein muss.

Als Winterjacke trägt man einen Dufflecoat, ein dreiviertellanger einreihiger Mantel aus schwerem Wollstoff mit einer Kapuze und Knebelverschlüssen aus Horn oder Holz. Unter dieser Jacke hat man einen rustikalen Strickpullover an und wiederum da drunter ist ein langes Unterhemd aus Feinripp wieder stylisch. Die Handschuhe sind in diesem Winter ganz klassisch in schwarz.

Als Hose wird in diesem Winter ein schweres Denim bevorzugt. Auch darf der Mann wieder ungeniert lange Unterhose anhaben und über die Füße kommen dicke Stricksocken. Zu guter letzt sind schwere Biker-Boots voll im Trend.

So jetzt wisst ihr bescheid, wie der Mann in diesem Winter aussehen muss. Hab ihr noch Trendvorschläge, die ich hier vergessen zu erwähnen hab? Immer her damit.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.