Immer mehr Männer unterm Messer

Immer mehr Männer unterm Messer

Noch bis vor ein paar Jahren galt die ästhetische Schönheitschirurgie als reine Frauendomäne. Doch inzwischen legen sich auch immer mehr Männer unters Messer beim Schönheits-Doc. In den seltensten Fällen hat das rein medizinische Gründe. Immer mehr Männer unterliegen den gleichen Jugend- und Schönheitsidealen, die auch Frauen dazu motivieren, einen Schönheitschirurgen aufzusuchen. Was eine Schönheits-OP kostet und warum die Anzahl der männlichen Patienten immer weiter steigt, lesen Sie hier.

Immer mehr Männer unterm Messer

Der Schönheitsdruck auf Männer wächst

Auch unter den Männern wächst der Grund immer jünger auszusehen. Der Hauptgrund hierfür ist die wachsende Konkurrenz im Job mit jüngeren Kollegen. Attraktiven Menschen werden bessere Aufstiegs- und Karrierechancen angerechnet. Dieser Druck ist besonders in den Führungsetagen zu spüren. So legen sich immer mehr Menschen zwischen 30 und 50 unters Messer, ob operativ Mutter Natur nachzuhelfen. Dabei soll aber das äußere Erscheinungsbild nicht grundverändert werden. Wichtiger ist, dass der Körper auch ohne Sport und Diäten immer noch frisch und fit aussieht. So stehen Fettabsaugungen an Bauch, Brust und Kinn ganz oben auf der Liste der gefragten Operationen. Aber auch das klassische Wegspritzen von Falten durch Botox und Hyaloron findet immer mehr männliche Anhänger. Dabei geben 84 Prozent aller Männer rein ästhetische Beweggründe an. Nur 7 Prozent der Schönheitsoperationen finden aufgrund medizinischer Belange statt.

Schönheitsoperationen bei Männern in Zahlen:

Top 10-Behandlungen bei Männern:

23,3 % – Fettabsaugung
15,8 % – Lidstraffung
10,4 % – Nasenkorrektur
8,4   % – Burstverkleinerung
7,9   % – Botulinbehandlung
6,4   % – Intimchirurgie
5,9   % – Bauchdeckenstraffung
5,0   % – Faltenunterspritzung
5,0   % – Hals-Stirn-Facelift
4,5   % – Ohrenkorrektur

Kosten für Operationen:

Bauchstraffung ——— 3.500-6.000 Euro
Botulinbehandlung —- 300 Euro
Facelifting —————- 6.500 Euro
Fettabsaugung ——— 1.500-5.000 Euro
Fillerbehanlung ——– 300 Euro
Haartransplantation – 2.000-10.000 Euro
Lidkorrektur ————- 3.000 Euro
Nasenkorrektur ——– 4.500 Euro
Ohrkorrektur ———— 2.500 Euro

Altersgruppen der Männer in Jahren:

0-17 ——- 0-3 Prozent
18-30 —– 30,4 Prozent
31-40 —– 21,9 Prozent
41-50 —– 23,8 Prozent
51-60 —– 12,5 Prozent
61+ ——– 11,1 Prozent

Quelle: Patientenbefragung der DGÄPC (Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch Plastische Chirurgie) 2012

Die Frage nach den Gründen

Dass sich immer mehr Männer aufgrund eines angestrebten Schönheitsideals entsprechenden OPs unterziehen, bleibt ebenso wie bei den Frauen kritisch zu sehen. Der Drang nach einer immer weniger alternden Gesellschaft und der Druck mit jungen Konkurrenten im Job mithalten zu können, bringt aber immer mehr Menschen dazu, sich diesen Gefahren, die solche Operationen auch mit sich bringen, auszusetzen. Wer sich in seiner Freizeit genug Zeit für Sport und eine gesunde Ernährung nimmt, kann genau das aber einfach umgehen und lebt außerdem gesünder.

Bildquelle: detailblick – Fotolia