Inch, Zentimeter und Zoll – Jeansgrößen richtig berechnen

Inch, Zentimeter und Zoll – Jeansgrößen richtig berechnen

Verschiedene Jeanshosen liegen im RegalDer Kauf einer neuen Hose zählt bei Männern nicht gerade zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Wenn die Auswahl dann noch erschwert wird, weil die Größenangaben für jede Menge Verwirrung sorgen, verlässt so mancher Mann entnervt und mit leeren Händen den Laden. Das muss nicht sein, denn die richtige Größenberechnung ist eigentlich gar nicht so schwer…

Das Größenschild an der Jeans: kein Buch mit sieben Siegeln

Die Größe einer Herrenjeans wird heutzutage in den meisten Fällen in Inch angegeben. Dieses Längenmaß ist vor allen in den USA und in Großbritannien gebräuchlich und in Deutschland eher unbekannt. Eingeführt wurde die Maßeinheit schon zu Beginn des zwölften Jahrhunderts: Heinrich I. von England legte dafür ganz einfach seine persönliche Daumenbreite zugrunde. Ein Inch entspricht exakt 2,54 Zentimetern. Dieses Maß ist mit der deutschen Bezeichnung Zoll identisch und wird Ihnen sicherlich bekannt vorkommen: Die Größe von Fernsehbildschirmen oder Computermonitoren wird schließlich bei uns sehr häufig in Zoll angegeben.

Und so wird gerechnet

Auf den Größenschildern einer Herrenjeans finden Sie zunächst einmal zwei Abkürzungen: ein „W“, das für die englische Bezeichnung „Waist“ (Weite) steht, und ein „L“, das die Länge („Length“) bezeichnet. Wichtig: Die Weite wird grundsätzlich immer zuerst angegeben. Hinter beiden Abkürzungen stehen die jeweiligen Inch-Angaben. Wenn Sie die richtige Jeansgröße berechnen möchten, messen Sie am besten vorab schon einmal zu Hause an einer sehr gut sitzenden Jeans oder alternativ auch an Ihrem Körper die erforderliche Weite und Länge in Zentimetern. Wichtig ist, dass Sie bei der Länge immer die innere Beinlänge zugrunde legen. Beide Werte teilen Sie dann anschließend einfach durch 2,54: Und schon haben Sie Ihre exakte Jeansgröße! Weite und Länge dürfen dabei selbstverständlich nicht verwechselt werden.

Damit der nächste Jeanskauf zum Vergnügen wird

Im Prinzip ist es also gar nicht schwer, die ganz persönliche Größe zu berechnen. Behalten Sie immer im Hinterkopf, dass ein Inch 2,54 Zentimetern entspricht: Das Messen und Teilen können Sie selbst im Geschäft noch erledigen, falls Sie Ihre Werte einmal vergessen haben. Schließlich hat heutzutage jedes Handy eine Rechner-Funktion und das Verkaufspersonal ganz sicher ein Maßband!

Bild: Kalinovsky Dmitry, Fotolia