iPad 2 ab 25. März im deutschen Handel

So, nun ist das iPad 2 präsentiert worden. Wird das neue technische Spielzeug haben will, muss hierzulande noch bis zum 25. März warten. Dann kommt der neue Apple-Eyecatcher in die Läden. Hier ein paar Facts zum neuen iPad 2, dass es nun in schwarz oder weiß gibt.

In den Abmessungen entspricht das neue iPad 2 dem alten, nur dass es mit 8,6 mm ein Stück flacher ist und nur noch 600 Gramm wiegt. Es ist sogar dünner als das iPhone 4.

[youtube o2z102pYSU4]

Diesmal hat Apple an Kameras bei seinem Tablet gedacht, nämlich vorne und hinten. Die Front-Kamera hat eine VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel), die für Video-Chats und Schnappschüsse gedacht ist. Mit der hinteren Kamera kann man neben Fotos auch HD-Videos (720p-Auflösung) aufnehmen können.

Das iPad 2 sorgt durch seinen neuen Zweikern-Prozessor, den Dualcore-Chip A5 mit 1,08 GigaHertz, für die doppelte Rechenleistung und die neunfache Grafikleistung als beim alten Tablet. Die akkulaufzeit ist mit 10 Stunden die gleich, wie beim alten.

Das iPad 2 hat weiterhin eine WLAN- und Bluetoothverbindung sowie nun auch UMTS-Funk. Mit einem HDMI-Adapter kann man das Tablet nun auch direkt an einen Fernseher anschließen. Als System-Software läuft auf dem neuen technischen Spielzeug von Apple die iOS-Version 4.3.

Für die günstigste Variante mit WLAN und 16 Gigabyte Speicher muss man 499 Euro hinlegen, mit WLAN und UMTS-Mobilfunkmodul sind es 100 Euro mehr. Für eine 32-Gigabyte-Variante zahlt man 699 Euro und für 64 Gigabyte sind dann noch einmal 100 Euro fällig.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.