Jamie Foxx: Multitalent aus Texas

Jamie Foxx ist ein international erfolgreicher Schauspieler, zudem als Stand-up-Comedian, Moderator und Musiker tätig und spätestens seit seiner preisgekrönten Darstellung des legendären Ray Charles jedem ein Begriff.

Seine ersten Auftritte als Komiker hatte Jamie Foxx bereits Ende der 1980er Jahre, doch bis zum großen Durchbruch sollte es noch ein wenig länger dauern. Mittlerweile hat er sich jedoch international einen Namen gemacht und gehört zudem längst zu den heißesten Komikern des Planeten. Hin und wieder machte er mit abwertenden Bemerkungen über andere Berühmtheiten auch negative Schlagzeilen, aber scheinbar hat ihm dies nicht geschadet – ein weiterer Beweis dafür, dass ein Hauch von Bad Boy irgendwie doch sexy ist.

Die Anfänge des Jamie Foxx

Geboren wurde Jamie Foxx am 13. Dezember 1967 in Terrell, Texas, als Eric Marlon Bishop. Seine leiblichen Eltern gaben ihn wenige Monate nach seiner Geburt weg und so wuchs er bei den Adoptiveltern seiner Mutter auf. Seine Kindheit war geprägt von der Rassentrennung in seiner Heimatstadt, aber auch von einem Baptistisch-Christlichen Erziehung und einer bereits früh beginnenden musikalischen Ausbildung. Mit fünf Jahren bekam er den ersten Klavierunterricht, als Teenager tat er sich außerdem als Chorsänger und Tänzer, zudem auch als Musterschüler und begabter Sportler hervor.

Zu Beginn der 1990er Jahre verfolgte er zunächst eine Karriere als Komiker, die ihn auf die Bühnen des ganzen Landes und auch ins Fernsehen brachte. 1992 gab er sein Filmdebüt in der Komödie „Toys“, erste Anerkennung als Schauspieler brachte ihm seine Nebenrolle in „Collateral“ ein. Mit „Ray“ kam dann der endgültige Durchbruch, doch Jamie Foxx blieb trotzdem nicht allein bei der Schauspielerei, sondern behauptete sich auch weiterhin in der Comedy sowie in der Musik – vier Studioalben brachte er bis 2010 bereits heraus.

Jamie Foxx: Erfolgreich und sexy

Dank seiner sportlichen Jugend ist Jamie Foxx mit einem gut gebauten Körper gesegnet, doch er hat noch andere Attribute vorzuweisen, die ihn zum echten Traummann machen: Humor ist sexy, heißt es doch immer, und Jamie Foxx ist der lebende Beweis, dass an diesem Sprichwort tatsächlich etwas dran ist. Dabei ist er in guter Gesellschaft, denn auch andere Comedians und komödiantische Schauspieler wie der eher untypische Frauenschwarm Kevin James haben diese Theorie schon eindrucksvoll untermauert.

Zudem macht auch Erfolg bekanntlich sexy, und den kann Jamie Foxx ebenso vorweisen. Immerhin gewann er für seine Rolle in „Ray“ den Preis als bester Hauptdarsteller bei den Academy Awards 2005 und war damit nach Sidney Portier und Denzel Washington erst der dritte Afroamerikaner, der in dieser Kategorie ausgezeichnet wurde. Auch bei den Grammys, den Golden Globes sowie zahlreichen anderen Verleihungen hat er schon abgeräumt, und seit 2007 ziert sein eigener Stern den Hollywood Walk of Fame. Wer Jamie Foxx nicht persönlich anhimmeln darf, kann hier also zumindest ein Hauch des sexy Multitalents spüren und sich ihm ein wenig näher fühlen.