Jared Padalecki – der süße Junge von nebenan

Jared Padalecki, bekannt aus der hochgelobten Mutter-Tochter-Serie „Gilmore Girls“, hat seit neuestem eine Hauptrolle. In der Serie „Supernatural“ spielt er einen Geisterjäger, schade ist hierbei nur, dass er sein Good Guy-Image leider irgendwie nicht los wird. Es wäre mal wirklich interessant ihn in der Rolle des Bösen zu sehen.

[youtube M4-4XAvz1CU]

Geboren am 19. Juli 1982 in San Antonio, Texas, nahm Jared Padalecki schon im zarten Alter von zwölf Jahren Schauspielunterricht, um in Theaterstücken auftreten zu können. 1999 gewann er den Wettbewerb „Claim of Fame“ und erhielt dadurch die Chance auf der Verleihung des „Teen Choice Awards“ einen Preis überreichen zu dürfen. Hierbei wurde er von seinem späteren Manager entdeckt und kurz darauf ergatterte er die Rolle des Dean Forester in der preisgekrönten Serie „Gilmore Girls“, durch die er seinen Durchbruch schaffte. Die Rolle des Dean, Rorys erstem Freund, war zwar nicht unbedingt überaus sexy, dafür war er der Nette, den sich jede Mutter als Schwiegersohn wünschen würde.

Jared Padalecki – Sauber-Image statt Sexiness

Jared haftet immer ein wenig das Saubermann-Image an, was ja überhaupt nicht schlimm ist, denn nicht jeder muss offensiv sexy sein, manchmal ist auch vornehme Zurückhaltung überaus sexy. Auch ist es ja nicht so, dass seine Rollen-Charaktere nicht auch mal ein wenig flirten oder Spaß mit verschiedenen Frauen haben, dennoch ist das Ganze eher süß, denn sexy. Mit seinen schönen braunen Augen und einem Haar dass förmlich zum Durchstreichen einlädt, verzaubert er seine weiblichen Fans. Seine derzeitige Fernseh-Rolle in der Geisterjäger-Serie „Supernatural“ verpasst ihm zwar ein etwas männlicheres Image, dennoch kann er den guten Junge irgendwie nicht richtig abstreifen. Zwar bekämpft er hier Geister und Monster mit großen Waffen und brachialer Gewalt und doch ist er dabei auch immer ein wenig ängstlich. Man möchte ihn manches Mal gern an Hand nehmen und ihm dabei helfen das Böse zu bekämpfen.

Jared Padalecki – auch Privat ein ganz lieber

Während der Dreharbeiten zu „Supernatural“ lernte Jared die Schauspielerin Genevieve Cortese kennen und lieben. Im Februar diesen Jahres gaben sich die beiden im engsten Familien- und Freundeskreis das Ja-Wort. Zwar hat er nicht so jung geheiratet, wie sein Serienego Dean, dennoch scheint er mit ihm mehr gemeinsam zu haben, als man dachte. Zumindest beweist Jared Padalecki eines, um sexy zu sein muss man kein harter Kerl sein mit vielen Muskeln und zig Frauen an der Hand. Nett sein kann auch verdammt sexy sein.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.