Keanu Reeves – eine ‚kühle Brise über den Bergen‘

Keanu Reeves ist ein in sich gekehrter Schauspieler mit einem bedeutungsträchtigen Namen ‚kühle Brise über den Bergen‘, der oft unterschätzt wird. Als Einzelgänger bekannt, musste er immer wieder Rückschläge erfahren und hat trotzdem nie seinen Lebensmut verloren.

Den Hauptdarsteller kennen viele aus den  Action-Filmen ‚Matrix‚ und ‚Speed‚. Aber er kann auch anders. Mit seiner besten Freundin und Vertrauten Sandra Bullock steht er auch im romantischen Streifen ‚Das Haus am See‚ vor der Kamera. Keanu Reeves hat viele Facetten, ist jedoch immer darauf bedacht, nicht allzu viel davon preis zu geben.

Keanu Reeves – Familiengeschichte

Der 1964 in Beirut geborene Schauspieler und Musiker hat außergewöhnliche Wurzeln. Seiner Mutter Patricia verdankt er seine englischen Ursprünge, während sein Vater Samuel US-Amerikaner hawaiianisch-chinesischer Abstammung ist. Aufgewachsen ist Keanu unter anderem in Australien, Amerika und Kanada. Als Keanu ein Teenager war, hat sein Vater die Familie verlassen. Auch heute noch hat der Schauspieler keinen Kontakt zu ihm, da sein Vater aufgrund von Drogendelikten im Gefängnis saß.

Keanu Reeves – Schicksalsschläge

Reeves Leben war von Anfang an von Schicksalsschlägen geprägt. Erst die fehlende Vaterfigur, dann erkrankte Kim, eine seiner zwei Halbschwestern, an Leukämie und kämpft seither stetig gegen neue Ausbrüche an. Wenig später starb sein bester Freund River Phoenix im Alter von 23 Jahren an einer Überdosis. Auch Keanu war eine Zeit lang den Drogen und dem Alkohol nicht abgeneigt. Hinzu kommt, dass sein großes Hobby, Motorrad fahren, schon des öfteren zu seinem Tode hätte führen können. Übrig blieben sichtbare Narben an Hals und Oberkörper.

Als Keanu seine damalige Freundin Jennifer Syme kennen lernte, schien sein Leben wieder bergauf zu gehen. Doch dieses Glück war nur von kurzer Dauer, denn das gemeinsame Baby wurde einen Monat vor Entbindungstermin tot geboren. Das Paar trennte sich. Anderthalb Jahre später starb Jennifer bei einem Autounfall.

Keanu Reeves – Karriere

Es ist wahrscheinlich seinem charakterstarken Wesen zuzuschreiben, dass er trotz diesen herben Rückschlägen nicht aufgegeben und eine eindrucksvolle Karriere zu verzeichnen hat. In jungen Jahren drehte er einige Werbespots für das Fernsehen. Als er in dem Mehrteiler ‚Bills und Teds verrückte Reise‚ fungierte, als Eishockey-Spieler in ‚Bodycheck‚ in einer Nebenrolle auftrat oder neben River Phoenix einen schwulen Callboy in ‚My Private Idaho‚ spielte, damals war er noch ein Niemand am Hollywood-Sternchenhimmel. Auch seine Rollen als Bösewicht in der Shakespeare-Verfilmung ‚Viel Lärm um Nichts‚ oder als der Auserwählte in ‚Little Buddha‚ brachten seine Karriere nur schleppend voran.

Seinen Durchbruch erreichte er mit ‚Speed‚ an der Seite von Sandra Bullock. Danach ging es stetig bergauf. Mit der ‚Matrix‚-Triologie erreichte er den Zenit am Hollywood-Himmel. Danach war er zwar noch in einigen Filmen zu sehen, aber keiner hatte so einen durchschlagenden Erfolg wie ‚Matrix‘. Trotz allem brillierte er in seiner Nebenrolle als Arzt  in ‚Was das Herz begehrt‚ neben Jack Nicholson und Diane Keaton. Ein absolutes Muss ist auch der Film ‚Das Haus am See‚, bei dem er zum zweiten Mal mit seiner Kollegin und guten Freundin Sandra Bullock vor der Kamera stand. Actionreich und ein wenig phantastisch waren auch ‚Constantine‚ und ‚Der Tag, an dem die Erde still stand‚, sein bisher letzter Film, der bei uns 2008 in den Kinos lief.
Aber die Zuschauer und Keanu-Fans können sich freuen, denn Ende Juni diesen Jahres läuft sein neuer Film ‚(The Private Lives of) Pippa Lee‚ an.

Er gehört nicht unbedingt zu den größten Sternen am Hollywood – Himmel, aber seine ruhige, ausgeglichene Art und sein Überlebenswille – sein außergewöhnliches Aussehen mal außen vor gelassen – reiht ihn definitiv in die Liga der ‚sexiest men‚ ein.

Mehr Informationen über Keanu Reeves finden Sie hier…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.