Kit Kat Club in Berlin

Schrill und Bunt ist der Kit Kat Club in Berlin. 1994 gegründet versteht sich der Kit Kat Club als „Gesellschaftliches Experimentierfeld für freie Geister“.

Einst befand sich der legendäre Club für Nachtschwärmer in Schöneberg, heute befindet sich der Club in der Sage Club Location an der U-Bahn Station Heinrich-Heine-Straße. Kit Kat hieß der verruchte Club in dem Film „Cabaret“ der im Berlin der 20er Jahre spielt, und wer den Film gesehen hat, weiß was einem im Kit Kat erwartet.

Überdrehte, ausgeflippte, rauschhafte und sexuell freizügige Menschen verbringen in dem Club Ihre Freizeit. Wer eine abenteuerliche Nacht erleben möchte, ist hier an der genau richtigen Adresse. Angezogen nach dem Motto „Karneval Bizarre“ hat man Chancen an dem Türsteher vorbeizukommen, fragt sich nur, wie man mit dem schrillen Outfit ohne großes Aufsehen den Weg in den Öffentlichen zurücklegt.

Fetisch, Lack und Leder, Glamour, Glitzer, Plateauschuhe und viel nackte Haut ist der offizielle Dresscode, der abseits der konservativen Mode liegt! Die Bar im Kit Kat Club ist mit weißen Loungekissen ausstaffiert, im Tanzraum geht es dunkler zu. Frauen mit Übergrößen-Brüsten sind auf den Wänden aufgemalt, rotbezogenen Betten und eine Stange mit tanzender Frau gehören zum Standardrepertoire des Clubs.

Das ganze Wochenende hat der Club geöffnet, und wer Elektro, House, Trance und Goa mag und einen Hang zu Extravaganz hat, ist hier bestens aufgehoben! Das Nachtleben in Berlin ist wohl an keinem anderen Ort aufregender! Auf der Homepage von dem Kit Kat Club lassen sich aktuelle Events und Bilder des Clubs einsehen. Berliner Touristen solllten nach einer verkaterten Nacht die Gelegenheit nutzen und eine Ausstellung in Berlin besuchen!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.