Klettern als Ausgleichsport

Klettern als Ausgleichsport

Felsklettern gehört zu den Sportarten von denen nicht nur der Körper sondern auch der Geist profitiert. Das Kraxeln ist ein guter Ausgleich zum anstrengenden Arbeitstag, danach fühlen Sie sich ausgeglichen und jedes Erfolgserlebnis stärkt zugleich Ihr Selbstbewusstsein. Anfänger sollten sich vorerst kleine Ziele setzen und nur unter Anleitung klettern. Natürlich darf die richtige Klettersteig Ausrüstung nicht fehlen.

Felsklettern

Klettern hält Körper, Geist und Seele fit

Klettern ist eine gute Alternative zum Training im Fitnessstudio. Wenn Sie beim Sport auch etwas erleben wollen und Fahrradfahren oder Laufen Ihnen zu langweilig ist, dann ist das die richtige Möglichkeit für Sie sich selbst und Ihrem Körper etwas Gutes zu tun. Die abwechslungsreichen Bewegungen der Gliedmaßen stärken nicht nur die Muskulatur sondern auch das Gehirn. Sie müssen überlegen wo Sie Hände und Füße am besten anbringen um weiter nach oben zu kommen. Das trainiert Ihre Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit, Sie bleiben also rundum fit. Jeder gelungene Aufstieg ist ein Erfolgserlebnis, das Ihr Selbstbewusstsein stärkt. Doch muten Sie sich am Anfang nicht zu viel zu und unterschätzen Sie den Klettersport nicht. Es sieht einfacher aus als es ist.

Die wichtigsten Tipps für Anfänger sind:

  • Nur unter Anleitung mit einem Trainer oder erfahrenen Kletterer klettern
  • kleine Ziele setzen
  • wenn möglich Pausen zwischen den Aufstiegen machen
  • Schwächeanfälle sofort melden und kurz durchatmen

Die richtige Ausrüstung

Ein Seil reicht nicht aus um einen Felsen zu besteigen. Unverzichtbar sind außerdem verschiedene Karabiner zum Absichern, ein Gurt an dem Sie das Kletterseil befestigen und natürlich die richtigen Schuhe. Diese müssen unbedingt robust sein und die Sohlen sollen Ihnen auf den Felsen den richtigen Halt bieten. Spezielle Schuhe zum Felsklettern erhalten Sie im Fachgeschäft. Auch Prusik- und Bandschlingen, sowie Expressschlingen sind wichtige Utensilien. Für einen sicheren Aufstieg müssen Sie außerdem immer einen Helm tragen. Dieser schützt Sie zwar nicht vor einem Aufprall aber dafür vor herunter fallenden Felsstücken.

Prüfen Sie vor jedem Trip ob Ihre Klettersteig Ausrüstung komplett und unbeschädigt ist.

Es empfiehlt sich alle Ausrüstungsgegenstände im Fachgeschäft zu kaufen und dabei viel Wert auf Qualität zu legen.

Bilder : ArtmannWitte – Fotolia