Männer gewinnen Sportwetten mit Strategie

Männer gewinnen Sportwetten mit Strategie

Fußball gilt als eine der schönsten Nebensachen der Welt. Für viele Männer geht die Liebe sogar so weit, dass kein Spiel des Lieblingsvereins verpasst werden darf. Mit Freunden wird gefachsimpelt und getippt wie das nächste Spiel ausgehen könnte – somit ist auch der Weg zu Sportwetten nicht weit. Für viele Sportfans ist es reizvoll, sich mit dem richtigen Tipp vor den Freunden zu beweisen und sich ganz nebenbei noch einen kleinen finanziellen Zuwachs zu sichern. Wenn Sie allerdings bei Sportwetten auf lange Sicht hin erfolgreich sein wollen, dann müssen Sie sich zwangsläufig eine passende Strategie zurechtlegen.
Ein Miniaturfußball liegt auf einem Haufen Geld

Information als Grundlage von Sportwetten

Bevor ein Tipp auf ein Spiel abgegeben wird, gilt es, sich vorab einmal grundlegend über einige Dinge zu informieren. Darunter fallen beispielsweise die aktuelle Formkurve einer Mannschaft bzw. eines Athleten, die Statistiken vorheriger Spiele sowie Ausfälle wichtiger Führungsspieler durch Verletzungen oder Sperren. So ist bei einem Fußballspiel eine vorher durchgeführte Analyse der Begegnung hinsichtlich aussagekräftiger Faktoren essenziell, um einen vernünftigen Tipp abgeben zu können.

Selten wird von Männern ein Tipp aus rein emotionalen Gründen abgegeben – gerade in großen Runden steht das Konkurrenzdenken im Vordergrund – der eventuelle Geldgewinn  ist ein angenehmer Nebeneffekt. Nicht unerheblich für den Gewinn ist dabei der Vergleich zwischen den einzelnen Sportwetten-Anbietern, deren Quoten durchaus variieren können. Die Gewinnsumme ist bei den Anbietern zumeist limitiert, beispielsweise pro Kunde auf höchstens 20.000 Euro in der Woche, doch schon auf diesen Wert zu kommen ist eine Seltenheit – wollen Sie also den ganz großen Gewinn machen, sollten Sie sich andere Möglichkeiten suchen wie die Millionenshow von SKL oder eine Lotterie.

Die Qual der Wahl

Bei Sportwetten gibt es eine wahre Fülle an Möglichkeiten. Eine davon liegt in der Platzierung einer Wette auf Favoriten. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit eines Erfolges größer, allerdings hält sich der damit zu erzielende Gewinn aufgrund von niedrigeren Quoten in Grenzen. Eine weitere Art von Sportwetten besteht darin, mit System zu spielen. Was Systemwetten anbelangt, so ist dort allen voran die Quote von Bedeutung, welche zumindest bei 2,0 liegen sollte. Dadurch sind die Gewinne deutlich höher angesiedelt als bei einer Wette auf Favoriten, allerdings das Risiko eines Verlusts auch gleichzeitig größer. Daneben ist zwischen Langzeitwetten und Tipps auf einmalige Ereignisse zu unterscheiden. Zusätzlich gibt es noch eine ganze Reihe von Sonderwetten, etwa auf die Torschützen in einem Spiel oder die Anzahl an Gelben Karten bei einem Fußballmatch.

Auf die Mischung kommt es an

Wie Sie gesehen haben, sind Sportwetten nur zu einem gewissen Teil vom Glück abhängig. Die meisten Männer setzen darauf, mit der richtigen Strategie Erfolg zu haben. Glück und Strategie zusammen sind letztlich ausschlaggebend dafür, ob Sie mit einer Sportwette einen Gewinn erzielen können. Und je größer der Erfolg ist, desto mehr Spaß am Tippen haben Sie auch.

Bildquelle: Flexmedia – Fotolia