Männer und Schmuck – längst kein Tabu mehr

Männer und Schmuck – längst kein Tabu mehr

Leder ArmbandSieht man sich in anderen Kulturen um, wird man sehr schnell feststellen, dass Schmuck auch bei den Männern sehr verbreitet ist. Die Häuptlinge der Naturvölker tragen aus dem Grund Schmuck, weil sie damit ihre gesellschaftliche Stellung repräsentieren, wohingegen die Frauen in den Naturvölkern meist kaum Schmuck umlegen. In der zivilisierten bzw. westlichen Welt indes ist es so, dass Schmuck vor allem der Damenwelt vorbehalten ist. Doch auch diese Zeiten scheinen so langsam vorbei zu sein, denn mehr und mehr erobert der Männerschmuck als Accessoire zur Kleidung auch letztlich die Herzen der Männer, begeistert sie.

Wie viel Schmuck darf es sein?

Schließlich gibt es in der westlichen Welt immer mehr Männer, die sehr großen Wert legen auf ihr Erscheinungsbild, wobei sich Männer heute durchaus schon die Frage stellen müssen: Wie viel Schmuck kann das Outfit vertragen und was soll es sein? Die meisten Männer stellen sich diese Frage aus gutem Grund, weil sie befürchten durch das Tragen von Schmuck der Umwelt eigenartig aufzufallen. Heute tragen aber deutlich mehr Männer auch mehr als nur den Ehering am Finger, auf jeden Fall noch eine schmucke und teure Markenuhr am Handgelenk, aber auch noch eine Kette.

Diskret shoppen

All dies zu finden ist für die Männer heute ganz einfach – und zwar im Internet, wo sie zum Beispiel auf www.markenschmuck-billiger.de ganz diskret shoppen können. Das diskret shoppen gehen ist heute viel mehr Männern wichtig als man denken mag, denn auch wie bei der Bekleidung lassen sich Männer nur sehr ungern von Verkäufern bzw. Verkäuferinnen (von denen meist schon gar nicht) über die Schultern sehen bzw. sich beraten. Die Männer haben heute zum Teil schon recht konkrete Vorstellungen, wenn sie Schmuck shoppen gehen, wobei sie hier letztlich nicht auch von Stars aus der Film- und Musikwelt angeregt worden sind. Diese waren es letztlich auch, die nicht nur für Männerschmuck werben, sondern auch diesen salonfähig gemacht haben.

Fotoquelle: Fotolia, 30058081, M.R. Swadzba