Marc Jacobs Bang: Markantes Parfum für den Mann

Als Marc Jacobs, amerikanisches Design-Idol und kreativer Leiter des Hauses „Louis Vuitton“, sich zur diesjährigen Mercedes Benz Fashion Week in Berlin ankündigte, war die Begeisterung groß. Er wird als Schirmherr des „Designer for Tomorrow“-Wettbewerbs fungieren und so junge europäische Designer bei ihrer Arbeit unterstützen.

[youtube H9krsi5bLjE]

Marc Jacobs „Bang“ ist des Designers erstes Parfum für Männer. In den letzten Jahren kamen mit „Daisy“ und „Lola“ zwei äußerst erfolgreiche Damendüfte auf den Markt. In einem Interview mit wwd.com erklärt Jacobs, dass sein erster Herrenduft etwas sehr Persönliches für ihn darstelle. In der Werbekampagne ist er selbst abgelichtet – im Adamskostüm. Dies solle für ihn die Intimität des Duftes unterstreichen und zeigen, wie viel persönlichen Geschmack und Emotionen er darin von sich selbst preisgibt.

Marc Jacobs „Bang“: Herber Duft für den selbstbewussten Mann

„Bang“ sollte ihn selbst begeistern und dazu anregen können, diesen zu tragen. „Bang“ – Als Laut für eine Explosion sagt aus, dass es sich dabei nicht um einen dezenten, leisen Duft handelt. Mit einer herben Basisnote aus Patchouli und Moschus, sowie der hölzernen Herznote wird schnell klar, dass es sich hierbei um ein dunkles, starkes und sehr maskulines Parfum handelt. Die pfeffrige Kopfnote sorgt für die nötige Würze und die damit verbundene Aufmerksamkeit, die jedem Träger zuteil wird.

Einheit von Duft, Name und Flakon bei Marc Jacobs „Bang“

Der Designer erklärt, dass ihm wichtig war, eine Einheit zwischen Duft, Namen und Flakon herzustellen, was hier sicherlich erreicht wurde. „Bang“ ist auf der einen Seite ein sehr klassischer Duft, bei dem auf der anderen Seite die jugendliche Rebellion und Schönheit nicht zu kurz kommt. Dies wird deutlich am Flakon, welcher wie ein, vor Ausdruck implodierter, gewöhnlicher Flakon aussieht. Als wäre ein normales, rechteckiges Gefäß in die Nähe einer explodierenden Bombe geraten.

Jacobs steht für Selbstbewusstsein und Klasse. Als Amerikaner ist er für das französische Traditionsunternehmen Louis Vuitton tätig und verbindet Altes mit neuen Modetrends. Auch mit seinem ersten Männerduft unterstreicht er dies erneut und bietet so modernen, stilbewussten Männern mit viel Selbstbewusstsein das richtige Produkt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.