Matt Felker? Toxic!

Wieder einer dieser Namen, den man noch nie im Leben gehört hat. Matt Felker.

Bitte wer?
Zugegeben, den Namen des Mannes muss man noch nicht gelesen haben. Sein Gesicht hingegen dürfte den meisten vage bekannt vorkommen. Wer einfach nicht drauf kommt – der Mann hat vor einigen Jahren in Britney Spears‘ bis zum Umfallen ausgestrahlten Musikvideo „Toxic“ mitgespielt. Seine Aufgabe bestand hauptsächlich darin, gut und unwiderstehlich auszusehen.

[youtube d41pKP5VNG4]
In diesem Musikvideo von Fountains of Wayne spielt Felker einen Masseur.

Und damit wäre das Wichtigste über Matt Felkers berufliche Aktivitäten eigentlich schon gesagt. Er ist Model und Schauspieler. Wenn man den Amerikaner, der 1979 in Wisconsin das Licht der Welt erblickte, jetzt allerdings als hohlen Schönling abkategorisieren möchte, sollte inne halten. Das nächste Projekt von Felker ist nämlich ein Film über Popkultur und das Internet – den er selbst geschrieben hat! Offenbar ist der Gute also nicht nur schön, sondern auch noch clever.

Zu seinem Sex-Appeal: Matt Felker ist einer der weniger Männer, die sich als schön und sinnlich bezeichnen lassen. Während gerade in den letzten Jahren der „süße“ oder „verwegene“ Typ Mann häufiger Verbreitung fand, werden im solchen Sinne „schöne“ Männer immer seltener. Matt Felker hält diesen aussterbenden Typus am Leben – er hat Stil und versprüht Männlichkeit.

Möchte man neuesten Gerüchten glauben, so hat das auch Jennifer Aniston bemerkt. Diverse Hollywood-Klatschseiten im Web behaupten steif und fest, zwischen den beiden ginge was. Ob das der Wahrheit entspricht, sei mal dahingestellt, klar ist, dass Felker Jens Ex-Freunden John Mayer und Brad Pitt optisch durchaus das Wasser reichen kann.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.