Medizinische Berufskleidung – mehr als schlichtes Weiß

Medizinische Berufskleidung – mehr als schlichtes Weiß

Kleidung für Menschen, die in Medizin- und Pflegeberufen arbeiten, soll in erster Linie praktisch sein. Ärzte, Physiotherapeuten, Krankenschwestern und Pfleger benötigen ausreichend Bewegungsfreiheit, um sich um ihre Patienten zu kümmern. Dennoch ist der altbekannte weiße Kittel heute nur noch selten zu sehen. Denn medizinische Berufsbekleidung kann auch modisch sein.Artikelgebend ist die Berufskleidung von Medizinern.

Mehr Farbe für die Berufsbekleidung

Bei der Auswahl medizinischer Berufsbekleidung haben Kliniken und selbständige Mediziner sowie Pflegepersonal heute wesentlich mehr Auswahl als noch vor einigen Jahren. Im Vordergrund stehen natürlich immer noch bequeme Schnitte und hochwertige Stoffe. Kleidung, die in Arztpraxen und Kliniken getragen wird, muss häufig gewaschen werden. Entsprechend robust sollte sie sein. Durch die Neuentwicklung von Funktionstextilien und haltbarer Farbstoffe glänzen Kittel, Hemden und Hosen heute aber nicht mehr nur im schlichten Weiß. Im Klinikalltag sind die Farben zwar meist vorgegeben, in der Chirurgie trägt man Grün, in der diagnostischen Abteilung Blau; wer in einer Praxis beschäftigt ist, kann dagegen aus bequemen Oberteilen in verschiedenen modischen Farben wählen, zum Beispiel T-Shirts in Bordeaux oder Türkis, auch freundliches Gelb oder helles Blau sind möglich.

Figurbetonte Schnitte, bequeme Passform

Berufsbekleidung für Damen ist deutlich femininer geworden. Die Schnitte liegen enger an der Haut, gewährleisten dennoch viel Bewegungsfreiheit. Arzthelferinnen oder Pflegerinnen kleiden sich zum Beispiel in modische Polo-Shirts aus pflegeleichter Baumwolle, Krankenschwestern in einen figurbetonten Schlupfsack mit dazu passenden Hosen. Medizinische Berufsmode für Herren schafft heute ebenfalls den Spagat zwischen Form und Funktion. Modisch geschnittene Hemden und Herrenhosen, die auf den ersten Blick nicht als Berufsbekleidung zu erkennen sind, sind heute in den Praxen anzutreffen. Polo-Shirts sind auch für Herren eine moderne Alternative zum Hemd oder zum klassischen Kasack. Die Stoffe sind hochwertig, zumeist kommen Baumwoll-Polyester-Gemische zum Einsatz.

Farbe kommt in den Berufsalltag

Moderne Berufskleidung für Medizin- und Pflegeberufe darf farbig sein. In der Klinik richten sich die Farben nach den jeweiligen Bereichen, ob Diagnostik oder Chirurgie. In der Praxis allerdings haben Ärzte und Pflegepersonal die freie Wahl zwischen vielen verschiedenen Farben und Schnitten.


Bildquelle: Dron – Fotolia