Megan Fox – Der personifizierte Männertraum

Viel hat man über sie in den letzten Tagen lesen können. Worum ging’s? Richtig, Megan Fox liess erfahren, dass sie in eine Stripperin verliebt war. Ob Mann das nun eher an- oder abturnend findet ist jedem selbst überlassen ;-)…

Ihr voller Name lautet Megan Denise Fox und kam am 16. Mai 1986 in Rockwood, das liegt in Tennessee, zur Welt. Das zeigt uns doch eindrucksvoll, dass Gott ein Mann sein muss; Wie sonst könnte er uns mit solch einem Geschöpf beschenken?

Sie wuchs mit ihrer älteren schwester in finanziell schlechten Verhältnissen auf, schaffte aber trotzdem den großen Sprung nach Hollywood. Nachdem Megan kleinere Rollen in Sitcoms und 2001 in „Ferien unter Palmen“ neben den Olsen-Twins besetzte, schaffte sie im Jahr 2007 den  großen Durchbruch: Michael Bay lud sie zu Tisch um im erfolgreichen Streifen „Transformers“ die Freundin von Shia LeBeouf zu verkörpern.

[youtube 2lJJOA4gU2U]

Viel mehr gibt es eigentlich nicht über diese Schönheit zu sagen aber ich finde sie gerade deswegen interessant, weil sie nicht so ein glattgebügelter Hollywoodstar ist sondern auch Ecken und Kanten hat. Aber seht selbst…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.