Mini E – der schicke Flitzer mit Elektroantrieb

Bei einer Auto Show in Los Angeles wurde der neue Mini E am 19./20. November 2008 zum ersten Mal der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Nun sollen im kommenden Jahr 500 Mini’s in mehreren amerikanischen Bundesstaaten auf ihre Alltagtauglichkeit getestet werden.

Der neue Mini E hat mit 150 kW/204 PS ordentlich Power unter der Haube. Der kleiner Flitzer, der sich schon als Benziner zu einem kleinen Kult-Auto entwickelt hat, zieht seine Energie aus einem leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku, der das Auto auf eine Reichweite von über 240km kommen lässt. Zum Aufladen kann wohl jede konventionelle Netzstrom-Steckdose verwendet werden. Schon nach zwei Stunden soll die Batterie wieder vollständig aufgeladen sein.

Die erzeugte Kraft wird nahezu lautlos und emissionsfrei über ein einstufiges Stirnradgetriebe an die Vorderräder übertragen. Das Modell mit Style der BMW Group beschleunigt in 8,5 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit des Mini E ist auf 152 km/h gedrosselt. Und das soll mit Strom aus der Steckdose gehen? Kaum vorstellbar.

Mal schaun, wann man den Flitzer auch auf unseren Straßen rollen sieht.

 [youtube 38-J1CWOg8E]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.