Miuccia Prada

Miuccia Prada hob durch einen Kraftakt das traditionsreiche Familienunternehmen mit viel Elan und Engagement zu einem der führenden Luxuslabels der Welt empor.

Miuccia ist ein kleines Allroundtalent: Bevor die einflussreiche Mode -designerin im Familienunternehmen Prada tätig wurde, schloss sie noch ihr Studium der Wirtschaftswissenschaften und eine fünfjährige Schauspiel- und Pantomimenausbildung ab.

Gott sei gedankt, dass die Autodidakterin ihren Weg als Designerin einschlug. Heute entwirft Prada Designermode schlichter und aketischer Natur. Mit Miu Miu kreierte die Modezarin ein preisgünstigeres Pendant zu Prada, orientiert an dem bunten, wildgemusterten Kleiderstil der Hippies.

1985 entwickelte sich ihre Handtaschen-Kollektion aus schwarzem Nylon, die sich zum Selbstläufer entwickelte. Von da an ging es nur noch aufwärts für Prada.

Prada steht für Mode aus feiner und edler Materialqualität und exzellenter Handarbeit. Für die herausragenden Leistungen in Sachen Designermode erhielt Prada die internationale Auszeichnung „Council of Fashion Designers of America“!

Eine effektive Verwaltung der Geschäfte, Entwürfe von Raffinesse und Eleganz machten Prada zur italienischen Modezarin. Aus dem großväterlichen Produktionsbetrieb für Lederwaren hatte sie eine internationale Luxusdesignermarke entwickelt, die Kultstatus erlangte. Prada stellt seit Anfang 1992 auch Herrenbekleidung her.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.