Online shoppen – bequem einkaufen gehen

Online shoppen – bequem einkaufen gehen

Junge Frau shoppt mit Kreditkarte onlineSeit es das Internet gibt, ist vieles im täglichen Leben einfacher und bequemer geworden. Das gilt besonders fürs Einkaufen, denn wer heute ein Kleid, eine Einrichtung für die neue Wohnung oder ein Auto kaufen will, der muss dazu noch nicht einmal das Haus verlassen. Alles kann im weltweiten Netz ausgesucht und bestellt werden.







Rund um die Uhr shoppen

In der heutigen Zeit werden immer mehr Einkäufe online erledigt. Das ist praktisch, spart viel Zeit und die Auswahl ist wesentlich größer als in der Innenstadt. Dazu kommt, dass die Online Shops rund um die Uhr und auch an Sonntagen geöffnet haben und es gibt viele verschiedene Bezahlsysteme. Besonders zu Feiertagen wie zum Beispiel vor Weihnachten boomt das Geschäft, denn vielen Menschen fehlt einfach die Zeit, um in der Stadt einkaufen zu gehen. Wie beliebt das Onlineshopping mittlerweile ist, zeigt sich auch in den beeindruckenden Zahlen, wie sie jetzt auf berliner-zeitung.de veröffentlicht wurden. So haben beispielsweise 25% mehr im Internet eingekauft, als das noch im vorigen Jahr der Fall war und die Umsätze der Onlinehändler stiegen auf 5,5 Milliarden Euro.

Showrooming – ein neuer Trend

Showrooming ist ein Trend, der sich immer mehr durchsetzt und der viele Einzelhändler in Angst und Schrecken versetzt. Showrooming bedeutet nichts anders, als in einem stationären Geschäft zum Beispiel Schuhe anzuprobieren, die Schuhe vielleicht auch zu fotografieren und dann im Internet das passende Paar zu kaufen. Es ist aber nicht immer der Fall, dass nur im Netz gekauft wird, viele kaufen Kleidung, Accessoires und auch Schuhe gleich vor Ort, wenn der Preis und die Qualität stimmen. Trotzdem ist dieser neue Trend für die stationären Geschäfte nicht angenehm, denn vor allem der Preis spielt in diesem Zusammenhang eine große Rolle, da die Bestellungen aus dem Internet oft doch viel günstiger als in der Stadt sind.

Bild: Ed Bock – Fotolia