Perfekt geplant: So wird Ihre Hochzeit unvergesslich

Perfekt geplant: So wird Ihre Hochzeit unvergesslich

Die eigene Hochzeit ist der vorläufige Höhepunkt jeder Beziehung. Einen Haken hat die Sache aber: Heiraten ist nicht gerade ein günstiges Vergnügen. Die Zeiten, in denen die Eltern einen Großteil der Kosten übernommen haben, sind längst vorbei. Gut, dass es genug Möglichkeiten gibt, mit denen Ihre Hochzeitsfeier trotzdem unvergesslich wird und Sie sich dabei nicht in irrsinnige Unkosten stürzen müssen.

Perfekt geplant: So wird Ihre Hochzeit unvergesslich

Teuer muss nicht – die perfekte Hochzeitsfeier organisieren

Eine Hochzeitsfeier zu organisieren, ist nicht nur mit viel Arbeit verbunden, sondern häufig auch mit hohen Kosten. Männer mögen sich in der Regel auch mit weniger zufrieden geben, die Auserwählte träumt aber in den meisten Fällen von einer traumhaft schönen und perfekten Hochzeit.

Das fängt beim Floristen an und hört beim Konditor auf. Dabei kann das Gute manchmal ganz naheliegend sein. Erkundigen Sie sich im Bekannten- und Freundeskreis, ob nicht jemand zufällig einen Floristen, einen Konditor oder einen Friseur zur Hand hat. Über den Freunde-Rabatt lässt sich häufig schon viel Geld sparen.

Eine andere Methode viel Geld zu sparen lautete Do-It-Yourself:

Verzichten Sie auf die aufwendige und teure Hochzeitstorte und lassen Sie diese doch einfach nach Ihren Vorstellungen von einer guten Freundin backen. Eine gut geübte Hobby-Konditorin findet sich fast in jedem erweiterten Freundeskreis. Dabei können Sie die Hochzeitstorte auch einfach eine Nummer kleiner ausfallen lassen. Außerdem bekommt das gute Stück so auch noch einen besonders ideellen Wert.

Ähnliches gilt für Blumengestecke. Nutzen Sie die Gartenpracht von Freunden oder besorgen Sie Blumen und Co. einfach selber in einer Gärtnerei. Zum Binden der Gestecke versammeln Sie einfach einen Sonntag lang Ihre Freunde und sorgen so in eigener Handarbeit für den perfekten Blumenschmuck für Ihre Hochzeit.

Sind Ihnen und Ihrem Freundeskreis in diesen Punkten trotzdem die Hände gebunden, dann machen Sie Ihren Gästen klar, dass Sie auf Sachgeschenke möglichst verzichten wollen. Geldgeschenke können bereits einen großen Teil der entstehenden Kosten decken. Wenn Ihre Kasse knapp ist, wird Ihre Verwandtschaft dafür sicherlich Verständnis haben.

Günstiges Essen für die perfekte Hochzeitsfeier

Ach was die kulinarische Verpflegung auf einer Hochzeit angeht, lässt sich viel Geld sparen. Wenn Sie sich keine Location mit Buffet- und Getränkeservice leisten können, dann nutzen Sie auch hier Ihre privaten Verbindungen.

Nutzen Sie die Dienste eines Caterers oder eines Restaurants, sollten Sie in jedem Fall im Vorfeld einen Festpreis ausmachen. Beschränken Sie dabei sowohl das Angebot der Speisen als auch der Getränke auf eine bestimmte Auswahl, die sich vorher vielleicht im engsten Freundeskreis absprechen.

Möchten Sie es noch etwas rustikaler, dann verzichten Sie auf Geschenke und lassen Ihre Gäste das Essen selber mitbringen. Auch das verleiht jeder Hochzeitsfeier einen besonderen Touch. Viele Speisen können auch schon im Vorfeld zubereitet werden, so dass Sie nicht einmal in großen Stress geraten.

Eine andere Methode, gerade für Sommer-Hochzeiten ideal, ist das Anmieten eines Imbisswagens. Hier wird zwar kein 5-Sterne-Menü aufgefahren, schmecken werden Currywurst, Pommes und Co, aber trotzdem jedem Gast. Eine andere Möglichkeit ist, ein großes Grill-Buffet aufzutischen. Hierzu braucht es im Wesentlichen nicht mehr als ausreichend Grillfleisch und Würstchen und natürlich ein paar Salate und Desserts.

Location und Dresscode für die perfekte Hochzeitsfeier

Die passende Location für die Hochzeitsfeier zu finden, stellt die meisten Paare vor die größte Hürde. Dabei sind in der Regel alle öffentlich zu mietenden Locations nicht gerade billig zu haben. Heiraten Sie im Sommer, lässt sich sicherlich ein Fest im Garten oder auf einem Bauernhof für wesentlich weniger Geld organisieren. Anderweitig können Sie auch hier beispielsweise auch Sportvereine aus dem Freundeskreis nutzen und für deren Räumlichkeiten anfragen. Legen Sie weniger Wert auf viel Privatsphäre können Sie, nach voriger Absprache mit dem Bezirk, auch eine Feier in einem öffentlichen Park als mögliche Option in Betracht ziehen.

Was die Musik für die Hochzeitsfeier angeht, so findet sich in jedem Bekanntenkreis ein DJ, der mit Sicherheit für eine gelungene Partystimmung sorgen wird. Noch besser wird es, wenn Sie eine befreundete Band für die Hochzeit anfragen.
Möchten Sie eine Hochzeit ohne Selbstbedienung, gilt auch hier: fragen Sie nach Jugendlichen bzw. Kindern aus dem Bekanntenkreis, ob diese nicht Lust hätten für einen Abend zu kellnern.

Dem Dresscode kommt am Ende aller Organisation die geringste Bedeutung zu. Wer auf Smoking und Abendkleid bei seinen Gästen verzichten kann, wird sicherlich jedem eine Freude machen. „Casual elegance“ heißt hier das Stichwort. Ist es Ihnen die Optik wichtig, dann geben Sie auf Ihrer Hochzeitseinladung aber in jedem Fall einen klaren Wunsch für die Outfits von Damen und Herren an. Einen schwarzen Anzug oder ein Abendkleid wird jeder in seinem Schrank haben.

Weniger ist manchmal doch mehr

Im Großen und Ganzen gibt es sehr viele Möglichkeiten bei der Hochzeitsfeier viel Geld zu sparen, ohne dabei auf eine schöne Feier zu verzichten. Wichtig ist, dass Sie die richtigen Ansätze verfolgen und sich im Vorfeld vielleicht mit dem engsten Freundeskreis beraten und austauschen. Manchmal liegt das Gute ganz nah und ist dann auch noch günstiger als ein teuer erkaufter Rundum-Service. Am Ende können Sie mit viel Eigeninitiative vielleicht sogar eine schönere Hochzeit erleben, als Sie es für Möglich gehalten hätten.

Bildrechte: bilderstoeckchen – Fotolia