Poledance – Trend im eigenen Schlafzimmer

Poledance – der Tanz an der der Stange –  ist der Trend der Stars im Jahr 2009. Die Promis machen es vor, allen voran unsere Lieblingsschauspielerin Kate Hudson, oder Lindsay Lohan und Teri Hatcher.

Kate schwärmt in den höchsten Tönen von dem „Heidenspaß“ – gemeint ist der Tanz an der Stange, im deutschsprachigen Raum auch unter dem englischen Begriff „Tabledance“ bekannt. Praktiziert wird der eigentlich eher exotische Tanz für das Schlafzimmer oder andere Einrichtungen nun im Tanz- oder Fitness-Studio.

Spaß machen soll der neue Trendsport und praktisch anwendbar sein. Im heimischen Schlafzimmer hat Kate Gerüchten zu Folge eine Stripstange angebracht. Ihr Mann freut sich bestimmt über Ihr Workout.

Für den Nachwuchsboom können auch wir im heimischen Schlafzimmer sorgen. Die Pole-Dance-Stangen kann man Online erwerben. Auf der Seite von billigster-preis.de werden die Preis in ganz Deutschland verglichen. Mein billigster Fund war eine Tanzstange für 70 Euro.

Mit dem Poledance Strip-Workout an der Stange hält man sich fit und sexy. Die Gründerin der ersten Pole-Dancing-Studios hat nun auch ein Buch rausgebracht namens „Pole Dancing“, für 20,00 Euro bei Amazon zu bestellen.

Tipp von der Expertin gibt es auf dem Video, damit man an der Stange auch schön sexy und nicht wie ein schlaffer Sack aussieht. Denn die Übungen sehen zwar an der Stange kinderleicht aus, sind aber in Wahrheit ein wahres Kraftworkout. Üben…üben… heißt die Devise des neuen Trendsports Pole-Dance!

[youtube u6KnUW9N3Zo]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.