Problemzonen: Für jede Figur das richtige Outfit!

Problemzonen: Für jede Figur das richtige Outfit!

Männer können mit dem Outfit ihre Figur ins rechte Licht rücken, so dass eventuelle Problemzonen gar nicht erst zur Geltung kommen! Doch welche Kleidung passt zu welchem Typ?

Problemzonen: Für jede Figur das richtige Outfit!

Kaum ein Mann hat die perfekte Figur und jeder sollte zu seinen Problemzonen stehen. Dennoch ist es schöner, wenn bei einem ersten Date das Outfit stimmt.

Man fühlt sich einfach beser, wenn der Anzug nicht zu weit und die Ärmel nicht zu lang sind.

Outfit für die große Figur

Männer, die über 1,90 Meter hoch, dünn und eher schlaksig sind, sollten ihr Outfit untergliedern.

Um die Körpermitte breiter erscheinen zu lassen und zu betonen, ist das Tragen eines Gürtels ratsam.

Eine Hose mit Aufschlag am Saum lässt die Beine kürzer wirken, ein Tuch verdeckt einen langen Hals.

Karierte Hemden lassen einen schlaksigen Männerkörper stabiler aussehen, allgemein sind Farben und Muster eine gute Wahl für ihn.

Spitze Schuhe, schmale Krawatten und Manschettenknöpfe lassen Männer noch größer erscheinen, darauf sollten sie besser besser verzichten.

Den Kopf einzuziehen ist übrigens keine gute Idee, da man nicht kleiner, sondern krumm aussieht. Lieber zu seiner Größe stehen, mit dem richtigen Outfit ist es sowieso kein Problem mehr!

Der kleine Mann

Kleine Männer sollten darauf achten, dass ihre Kleidung gut sitzt. In einem zu großen Outfit wirken sie schnell verloren, besonders bei Sakkos und Hemden.

Details sind wichtig: Eine schmale Krawatte streckt den Körper, Manschettenknöpfe verlängert die Arme optisch. Durch tief sitzende Knöpfe am Sakko und Bügelfalten in der Hose, die vertikal verlaufen, wird die Silhouette gestreckt.

Ein Gürtel sollte besser weggelassen werden. Wer diese Tipps beherzigt, kann optisch einige Zentimeter herausschlagen!

Ein paar Kilos zu viel

Männer, die ein paar Kilo zu viel auf den Rippen haben, sollten sich nicht unter weiten Sachen verstecken. Das lässt einen dicker erscheinen.

Besser ist es, zu den Kilos zu stehen und Sachen anzuziehen, die einen passen!

Schmale Längsstreifen und Hosenträger sowie Zweireiher strecken den stabilen Körper. Auffällige Farben und Muster sind weniger geeignet, dafür kann ein Einstecktuch zum einfarbigen Anzug von den Problemzonen ablenken.

Foto: olly – Fotolia