Rettungslos verloren

[youtube mOSYjb_aJMo]

Na? Kennen Sie diesen Mann?

Für die Unglücklichen da draußen, denen er unbekannt ist: Dieser hübsche, nasse Typ ohne Hemd ist Josh Holloway, einer der Hauptdarsteller der US-Fernsehserie „Lost“. Dort spielt er den raubeinigen James „Sawyer“ Ford, einen typischen Macho, der gerne mal mit der Pistole herumfuchtelt und hemmungslos der schönen Frau nachsteigt.

Die Rolle passt zu ihm wie die Faust aufs Auge, aber natürlich ist an Josh Holloway noch einiges mehr dran als „Lost“ oder der Davidoff-Werbespot.

Geboren ist Josh im Juli 1969 im sonnigen Kalifornien. Er hat schottische und niederländische Wurzeln. Schon als Kind interessierte er sich für die Schauspielerei und so hielt es ihn nicht lange beim Studium: Nach einem Jahr brach er die Uni ab und ging nach Los Angeles um Model zu werden. Es folgten Rollen in eher unbekannten Filmen wie „Doctor Benny“, „Mi Amigo“ oder „Cold Heart“. Das Vorsprechen zu und die daraus folgende Rolle in „Lost“ bescherte ihm schließlich den bisher größten Erfolg seiner Karriere. Auch in der vierten Staffel, die zur Zeit in den USA produziert wird (bzw. momentan gerade nicht, die Drehbuchautoren sind nach wie vor im Streik), ist er Teil der Besetzung.

Muss ich viel sagen, um die Frage zu beantworten, warum Josh sexy ist? Der durchtrainierte Körper, coole Blick und die unleugbare Ausstrahlung von Männlichkeit sprechen für sich.

Aber wie schöne Männer es so an sich haben – Josh ist verheiratet, und zwar mit seiner langjährigen Partnerin Yessica, die er 2004 zur Frau nahm. Die beiden leben gemeinsam in Los Angeles. Schade!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.