Rockabilly Fashion – Mode von Gestern oder zeitlos cool?

Die Rockabilly Fashion erobert wieder die Modewelt. Immer mehr Stars werden in heißen Outfits der fünfziger Jahre Trends gesichtet. Doch ist das auch wirklich angesagt? Ist Rockabilly Fashion nur Mode von Gestern oder doch zeitlos cool?

In den fünfziger Jahren kam der Trend durch Rocklegenden, wie Elvis, zustande. Auf einmal kleideten sich die Kids, die was von Mode und Musik verstanden, ganz anders. Die Rock’n’Roll Musik eroberte nicht nur die Herzen sondern auch die Mode.

Männer trugen rockige Lederjacken und Blue Jeans. Die Elvis Frisur durfte natürlich auch nie fehlen. Die lässigen Outfits wurden durch coole Accessoires wie Hosenträger oder auffällige Gürtelschnallen interessanter gemacht. Hinzu kamen natürlich unzählige Tattoos, wobei die beliebtesten Rockabilly Motive Schwalben, Würfel oder die 8 sind.

Jetzt scheint die Rockabilly Fashion wieder voll auf zu blühen. Musik Stars, wie Kary Perry, lieben diesen Trend und sind ein super Vorbild und das nicht nur für Frauen. Auch immer mehr Männer scheinen diesem Trend zu folgen.

Aber Achtung: Wir sind nicht mehr in den fünfzigern! Deshalb sollte man ein übertriebenes Rockabilly Outfit doch lieber für Karneval aufheben und zu viele Tattoos sind auch nicht unbedingt das Beste.

Angesagt ist aber mit dem alten Trend zu spielen und ihn mit der neusten Mode zu kombinieren. So wird es auch auf den Laufstegen der Modemetropolen gesichtet. Die Designer kombinieren zum Beispiel rockige Lederjacken mit ganz neuen Outfits. Auch Rockabilly Frisuren bleiben zeitlos cool. Die Haare dafür einfach mit etwas Haarpomade im Elvis Look nach hinten stylen.