Rockstar-Feeling: Leder, Nieten und ganz viel Denim!

Der Rockstar-Look, das ist ein Trend, der wohl niemals aus der Mode kommen wird. Wer wie ein echter Rockstar aussehen will, der braucht ein paar entscheidende Basics aus Leder, Nieten und Denim in seinem Schrank. Die passende Attitude kann man sich dagegen nicht anziehen, die muss man mitbringen.

Neben den schon genannten Nieten, dem Leder und dem Denim, braucht Mann noch ganz viel Schwarz, um den Rockstar-Look zu komplettieren. Wo man die besten Klamotten kaufen kann, erfahrt ihr hier. Es lohnt sich nämlich in die Teile auch mal ein bisschen zu investieren.

Rockstar- Leder, Nieten und Denim

Mit der richtigen Jeans sollte man anfangen. Hier kommt es entscheidend darauf an, dass die Teile so richtig abgenutzt aussehen. Den Look kann man fertig kaufen. Allerdings sollte nicht das billigste Modell gekauft werden, da fällt nämlich auf, dass es ein Fake ist. Wer nicht viel Geld investieren will, der kann auch die neue Hose mit einem Bimsstein bearbeiten.

Hosen von Diesel und Replay sind von der Qualität er ziemlich gut. Die gute alte Levi’s ist dagegen unschlagbar. Farblich gesehen sollte Mann ein schwarzes Modell wählen. Der Schnitt kann ruhig eine Röhre sein, Cheap Monday hat ziemlich gute im Angebot. Wem so enge Hosen nicht stehen, der kann auch ein stinknormales, gerades Modell wählen. Hank Moody aus Californication tut das schließlich auch!

Damit die Hose oben bleibt, oder einfach nur für den Coolness-Faktor, wird ein Gürtel, am besten schon mit Nieten, benötigt. Der sollte auf jeden Fall schwarz sein. Hier lohnt es sich in Vintage Shops oder bei DaWanda auf die Suche zu gehen. Das Leder des Gürtels muss nämlich unbedingt schon sein natürliches Alter zeigen. Künstlich auf Alt getrimmte Gürtel sehen nie gut aus.

Die Lederjacke: Ein Muss für den Rockstar

Bevor man sich die Jacke überwirft, muss ein Oberteil her. Hier kennt der persönliche Geschmack keine Grenzen. Wenn man ohnehin schon die Second Hand-Läden nach Gürteln durchstöbert, kann man auch gleich nach alten Hemden oder verwaschenen Bandshirts suchen. Ebay ist auch noch eine gute Möglichkeit, was Passendes zu finden.

Für die Füße empfehlen sich derbe Biker Boots, schwarze Converse oder andere Lederstiefel, wie Chelsea Boots. Hauptsache sie sind schwarz. Mit weißen Turnschuhen wird es einfach kein Rockstar-Look. Auch die Haare sollten nicht zu stark gestylt werden. An dieser Stelle wird ausdrücklich der Gammel Look propagiert. Weg mit dem Haargel und der Friseur muss auch nicht unbedingt sein. Für alles Weitere gibt es Haargummis.

Und nun zum alles entscheidenden Feature: Die Lederjacke. Hier ist es absolut wichtig, auf ein qualitativ hochwertiges Exemplar zu setzen. Der Schnitt sollte passen, die Länge muss stimmen und die Farbe ist auf jeden Fall schwarz. Eine Schweinenappa-Jacke von „Jack and Jones“ oder H&M ist rausgeschmissenes Geld. So etwas sieht nie gut aus. Richtig coole Jacken gibt es beim Label Tigha. Neben Lederjacken bieten die inzwischen auch noch viele weitere Klamotten an, die ein Rockstar für seinen Style benötigt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.