Rüpel kommen bei Frauen besser an

Folgt man einer US-Studie, so scheinen Frauen eher auf harte Männer mit kantigem Charakter als auf Softies zu stehen; Darüber hinaus setzen sich selbstbewusste und rüpelige Kerle auch eher in der Gesellschaft und im Beruf durch. Ursprünglich negativ ausgelegte Charaktereigenschaften wie übertriebene Selbstverliebtheit, Impulsivität, Gefühlsarmut und Hinterlist gehören zu den typischen Merkmalen eines „Flegels“.

„Wir haben Beweise, dass derartige Charakterzüge auch erfolgreiche evolutionäre Strategien sein können“, berichtet Studienleiter Peter Jonason der New Mexico State University in Las Cruces. Des Weiteren fanden die Wissenschaftler heraus, dass markante Typen ein extrem aufregendes und produktives Sexleben haben. Doch wie kommen die Forscher zu einem solchen Ergebnis?

Studenten wurden nach ihrem Sexualleben, der Anzahl der Sexpartner und die der Affären gefragt. Das Ergebnis: Männer mit eher unsozialen Charakterzügen hatten in der Regel mehr Partner und vor allem das Verlangen nach aufregenden Affären.

Okay, nun kennen wir die Eigenschaften eines typischen Rüpels und deren Interessen/Absichten. Aber gibt es auch jemanden, der diesen Typen perfekt verkörpert? Peter Jonason zufolge sei James Bond das Paradebeispiel für rüpelhaftes Verhalten: „Er ist eindeutig unliebenswürdig, sehr extrovertiert und mag es, neue Dinge auszuprobieren – wie etwa Frauen verführen oder Leute umbringen.“

Wer also – statt mit netten Komplimenten und zahlreichen Einladungen zu Dinners – wie der Actionheld 007 auf Frauen zugeht, bekomme diese schneller ins Bett.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.