Männerhaut pflegen – jetzt ist Schluss mit Pickeln

Die Haut stellt das größte Organ unseres menschlichen Körpers dar, also sollten Sie es auch dementsprechend pfleglich behandeln. Wir zeigen Ihnen, wie Sie unreine Haut samt Pickeln einfach, schonend und langfristig bekämpfen.

Finden Sie heraus, welchen Hauttypen Sie haben! Eines der größten Probleme, so Dr. Josef Pilz, Dermatologe in München, stellt das Einschätzen des eigenen Hauttyps dar: „Kaum einer glaubt zum Beispiel, fettige Haut zu haben. Im Gegenteil, die meisten sind der Meinung, sie hätten eine eher trockene Haut.“ Die Pflegeprodukte, die Sie für Ihre Haut verwenden, sollten stets Ihrem Hauttypen entsprechen um die Haut nicht unnötig zu schädigen. Also: Produktinformation vor dem Kauf studieren.

„Warum Hautunreinheiten entstehen, ist noch nicht abschließend geklärt“, sagt Josef Pilz. „Es gibt Menschen, die sich jeden Tag von Fastfood ernähren und trotzdem eine Haut wie Samt und Seide haben. Und es gibt andere, die sich streng makrobiotisch ernähren und aussehen wie ein Streuselkuchen.“ Wir empfehlen eine ausführliche Beratung bezüglich Ihres Hauttyps vom Hautarzt, der Ihnen helfen sollte die richtige Pflege-Serie zu finden. Nach frühestens vier Wochen können Sie erkennen, ob die in den Pflegeprodukten enthaltenen Wirkstoffe anschlagen oder nicht. Greifen Sie auf keinen Fall zum Kosmetikschrank Ihrer Lebensgefährtin da die Inhaltsstoffe der Produkt nur geringfügig für Männerhaut geeignet sind.

Drücken Sie die Pickel – wenn überhaupt – nur im absoluten Notfall (zum Beispiel kurz vor einem Date) und dann mit Taschentuch um die Finger aus. Lassen Sie sie ansonsten von der Kosmetikerin entfernen, da diese die Haut langfristig von Mitessern und Pickeln befreien können.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.