Segway Personal Transporter – die neue Art sich fortzubewegen

Dieser Roller sieht lustig aus und von weitem denkt man, der Fahrer müsste doch bei diesem von nur zwei Rädern angetriebenen Vehikel langsam mal nach vorn kippen. Der Segway Personal Transporter, wie man das neuartige Fortbewegungsmittel nennt, wird in ein paar Jahren aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken sein.

Der Elektroroller findet durch einen computergesteuerten Regelkreis automatisch das Gleichgewicht.  Die steuernde Person steht auf einer Trittfläche zwischen zwei nebeneinander angeordneten Rädern und hält sich an einer Lenkstange fest. Jedes Rad wird einzeln durch einen jeweiligen Elektromotor angetrieben. So wird durch verschiedene Drehzahlen der Räder ermöglicht, dass man auch Kurven fahren kann.

Das futuristische Gerät bewegt sich in die Fahrtrichtung, in die sich der Fahrer lehnt. Wenn Neigungssensoren registrieren, dass man sich nach vorne oder hinten neigt, drehen die Räder die Plattform wieder unter den Schwerpunkt des Piloten. So kann der Segway nicht umkippen. Drehgriffe oder Bremshebel fehlen gänzlich. Letztendlich kann man die Funktionsweise mit dem aufrechten Gang vergleichen, bei dem sich anstatt der Füße beim Segway Räder unter dem Schwerpunkt befinden.

In vielen Ländern wird der Segway PT schon von der Polizei genutzt:

[youtube PyNsSPM2E-0]

Erfunden hat den „Balance-Roller“ der US-Amerikaner Dean Kamen im Jahre 2000. Geschwindigkeiten von bis zu 20 Km/h kann der zirka 50 Kilogramm schwere Segway erreichen. Mit einer vollen Ladung des Lithium-Ionen-Akkus kommt man auf ungefähr 38 Kilometer. Eine sehr umweltbewusste Besonderheit ist die durch Bremskraft gewonnene Energie, die wieder zurück in die Akkus geführt wird.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.